Abo
  • Services:

PIR verspricht Verbesserungen für .org

Änderungen bei .org-Domains sollen sich in Zukunft schneller "herumsprechen"

Die Public Interest Registry (PIR) will die Geschwindigkeit von .org-Domains steigern und dafür sorgen, dass sich Änderungen innerhalb von 5 Minuten auswirken. Möglich wird dies durch die Veröffentlichung der Zonen-Datei über den neuen Backend-Provider Afilias. Bislang dauerte es laut PIR zwischen 12 und 24 Stunden bis sich Änderungen bei .org-Domains auswirkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verbesserte Geschwindigkeit bei .org-Domains soll aber nur eine von zahlreichen Verbesserungen sein, die PIR für .org plant. Nachdem man die Datenbank im Januar ohne Unterbrechung für die Kunden habe übernehmen können, bietet man unter anderem eine Redemption Grace Period (RGP), dabei haben .org-Inhaber nach Löschung ihrer Registrierung 30 Tage Zeit, diese wieder zu reaktivieren.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch

PIR hat zudem ein Beratungsgremium eingerichtet, um sicherzustellen, dass man mit den Anforderungen von Non-Profit-Organisationen aus aller Welt vertraut ist. Dazu sollen die Berater die Dienste von PR überprüfen, um zu gewährleisten, dass diese im Sinne von Non-Profit-Organisationen gestaltet sind. Darüber hinaus bietet PIR Schulungen an, die Non-Profit-Organisationen bei dem Aufbau von Communitys helfen sollen.

Die von der Internet Society (ISOC) im Jahr 2002 gegründete Non-Profit-Organisation PIR verwaltet die Top-Level-Domain .org, die zwar für alle offen ist, sich aber speziell an den Anforderungen von Non-Profit-Organisationen orientieren soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Kartoffelheld 09. Sep 2003

Ist, soweiß ich weiß, nicht das gleiche.

Pu der Bär 08. Sep 2003

Ist es möglich, in jedem Fall anstelle des grausamen Angelizismus "Non-Profit...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /