Abo
  • Services:

Lufthansa ermöglicht Check-in per SMS

Neue Lufthansa-SMS-Services machen Fliegen noch einfacher und bequemer

Neben diversen Informationsdiensten via SMS bietet die Lufthansa Kunden nun auch die Möglichkeit, per SMS einzuchecken. Allerdings steht der Dienst derzeit nur Vielfliegern zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erhält der Kunde rechtzeitig vor dem geplanten Abflug per SMS eine Anfrage, ob er mobil einchecken möchte. Bestätigt er diese Anfrage, startet automatisch der Check-in-Prozess und wenig später wird der Kunde wieder per SMS über sein Abflug-Gate und die Sitzplatznummer informiert. Die Bordkarte kann wie gewohnt am Quick-Check-in-Automaten gezogen oder am Check-in-Schalter abgeholt werden.

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. AMETRAS vision GmbH, Baienfurt bei Ravensburg

Neben der Möglichkeit zum Check-in bietet Lufthansa aber auch Benachrichtigungen über Flugannullierungen, Gate-Änderungen und Verspätungen, die auf der Website der Lufthansa mit Angabe der persönlichen Mobilfunknummer im Kundenprofil abonniert werden können.

Bei der Nutzung aller SMS-Dienste fällt nur für die vom Kunden versandte SMS eine Gebühr an. Während die Info-Dienste allen Miles-&-More-Teilnehmern zur Verfügung stehen, ist der SMS-Check-in auf Kunden in den Kategorien "Senatoren" und "Frequent Traveller" begrenzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

i hate SCO 08. Sep 2003

hört sich irgendwie ziemlich nach die Matrix an. Menschen braucht man ja dann gar nicht...

WindowsXP... 06. Sep 2003

KLasse... dann kann man ja bald seinen Tag gänzlich ohne menschlichen Kontakt...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /