Abo
  • Services:

Medal of Honor Allied Assault: Add-On Breakthrough kommt

Italien-Kampagne der Amerikaner

Für das Zweiter-Weltkrieg-Spiel "Medal of Honor Allied Assault" kommt nun ein weiteres Add-On auf den Markt. Electronic Arts will mit dem zweiten Zusatzteil zu dem Erfolgstitel den Spieler an den amerikanischen Landkriegseinsatz an den Fronten Nordafrika, Süditalien und der Endphase des Krieges gegen Nazi-Deutschland bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zeitspanne 1943 bis 1944 steht im Mittelpunkt von "Medal of Honor Allied Assault Breakthrough". Das Ergänzungspack beinhaltet elf Einzelspieler-Level mit neun Multiplayerkarten. Dazu kommen neue Waffen- und Infanterietypen. Als U.S. Army Sergeant John Baker greift man in den Kampf um den Kasserine Pass in Nordafrika ein, nimmt am Angriff Anzio und auf Messina in Sizilien teil und bekämpft die Wehrmacht am Monte Battaglia in Mittelitalien.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

Der Multiplayer-Part beinhaltet als Neuerung den so genannten Befreiungsmodus, bei dem man Spielkameraden, die verletzt sind, retten muss, um den Kampf fortsetzen zu können. Darüber hinaus kann man hier auch am Erdkampf um den Monte Cassino teilnehmen.

Im Add-On "Medal of Honor Allied Assault Breakthrough" können nun Artilleriebeobachter Feuerunterstützung anfordern und Pioniere Minen entschärfen und legen. Im Muliplayermodus kann man wahlweise amerikanische, britische, italienische oder deutsche Skins zur Impersonalisierung aussuchen. Als neue Waffen stehen eine Beretta-Pistole, ein Typ des italienischen Carcano-Gewehrs, das Lee-Enfield-Scharfschützengewehr sowie eine 9-mm-Beretta-Moschetto-Maschinenpistole und ein nicht näher bezeichnetes Vickers-Maschinengewehr zur Verfügung.

Um das Add-On spielen zu können, benötigt man eine Version der Vollversion von "Medal of Honor Allied Assault" oder der "Medal of Honor Allied Assault Deluxe Edition". Es soll noch im Herbst 2003 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 28,99€
  3. 19,99€
  4. 19,99€

INRI 21. Okt 2003

Eigendlich erübrigt sich bei einer so dummen Behauptung eine vernünftige Stellungnahme...

Daniel 11. Okt 2003

Guten Tag! Also so etwas dämliches habe ich selten gelesen. War selber für drei Jahre bei...

John.Sincliar 09. Sep 2003

Ich kenne das auch, bin geborener Kroate, und kenne die Geschichte vom 2 Weltkrieg von...

Thilo Mohr 05. Sep 2003

Soll ich jetzt mal doof sein und sagen, daß "Gladiator"auch zur Unterhaltung war und...

rw 05. Sep 2003

wobei einige das nie begreifen werden! arme freaks


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /