Abo
  • IT-Karriere:

Kingston investiert in DRAM-Hersteller Elpida

Investition von 50 Millionen US-Dollar für die Produktionssteigerung

Kingston Technology hat 50 Millionen US-Dollar in den Speicherhersteller Elpida Memory investiert, im Gegenzug erhält Kingston nicht stimmberechtigte Elpida-Aktien. Der Vertrag wurde bereits am 19. August 2003 getroffen, aber erst jetzt bekannt gegeben - Elpida will das Geld zur Steigerung seiner DRAM-Produktion nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

David Sun, Mitbegründer und COO von Kingston Technology erklärte, dass die Technik von Elpida Kingstons umfangreiches Angebot an Speicherprodukten abrunde und es Kingston ermögliche, seinen Kunden weltweit kontinuierlich große Volumina zur Verfügung zu stellen. "Wir beabsichtigen, unsere strategische Beziehung mit Elpida weiter auszubauen, sowohl als Abnehmer der Produkte als auch als Modul-Assembler und Test-House", so Sun.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München

Yukio Sakamoto, Präsident von Elpida Memory, bezeichnete die Investition von Kingston als einen weiteren Meilenstein des strategischen Plans von Elpida, das eigene Geschäft stetig zu erweitern. Ein Teil des Investments solle dazu benutzt werden, um in der 300-mm-Fertigungsstätte im japanischen Hiroshima die Produktion von DDR400- und DDR2-SDRAM zu steigern.

Elpida Memory ist ein Gemeinschaftsunternehmen von NEC sowie Hitachi, wurde im Dezember 1999 gegründet und ist seit April 2000 operativ tätig. Kingston Technology zählt zu den größten unabhängigen Herstellern von Speicherprodukten und besitzt eigene Fertigungsstätten in Irland, Malaysia, Taiwan, China und im kalifornischen Fountain Valley. Mit Payton Technology verfügt das Kingston über eine Tochtergesellschaft, die für die Fertigung von Speicherchips sowie Test- und Logistikfunktionen zuständig ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. 4,31€
  4. 44,99€

Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /