Kompaktkamera mit 5 Megapixeln und 5fach-Zoom von Pentax

Schnellere Reaktionsfähigkeit versprochen

Pentax hat mit der Optio 555 eine kompakte Digitalkamera als Nachfolgerin für die Optio 550 vorgestellt, die dennoch ein 5fach optisches Zoom und 5 Megapixel in sich vereint.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv mit einer Brennweite von 37,5 bis 187,5 mm (bei 35-mm-Film) besitzt eine Anfangslichtstärke von F2,8 bis F4,6 und besteht aus neun Elementen in sieben Gruppen und zwei asphärischen Linsenelementen. Der Makrobereich arbeitet ab 2 cm Motivabstand. Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin soll die Option 555 schneller betriebsbereit sein, eine kürzere Auslöseverzögerung bieten und schneller scharf stellen.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Die Belichtung und die Entfernung werden durch eine Mehrfeldmessung gemessen. Das Fokussiersystem besteht aus einem Hybrid-AF (passives 7-Punkt-TTL-Kontrasterkennungs-Autofokussystem mit externem Sensor) und ist umschaltbar auf Spot-AF und manuelle Fokussierung. Zur Belichtung steht neben diversen Motivprogrammen auch eine manuelle Belichtung zur Verfügung.

Pentax Optio 555
Pentax Optio 555

Neben dem optischen Realbild-Zoomsucher mit Dioptrienkorrektur zwischen minus 3 und plus 1 Dioptrie gibt es einen rückwandigen 1,6-Zoll-TFT-Farb-LCD-Monitor für die Kontrolle vor und nach der Aufnahme mit 113.000 Pixeln. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/2.000 und 15 Sekunden. Der kleine Automatikblitz deckt je nach Zoom-Einstellung einen Bereich von bis zu 5,2 Metern ab.

Die Lichtempfindlichkeit kann auf Wunsch manuell oder automatisch ermittelt und zwischen ISO 64, 100, 200 und 400 justiert werden. Auch der Weißabgleich kann wahlweise automatisch oder manuell eingestellt werden, wobei auch Voreinstellungen für Tageslicht, Kunstlicht, Schattenbeleuchtung und Neonlicht vorhanden sind.

Die Kamera speichert JPEG (EXIF 2.2) und TIFF auf SD-Memory-Card und Multi-Media-Card und erlaubt auch die Aufnahme von Filmsequenzen mit 320 x 240 Pixeln Auflösung inklusive Ton bei 15 Bildern in der Sekunde. Die Länge der Filme ist nur durch die Kapazität der Speicherkarte begrenzt. Nachdem das Gerät PictBridge-kompatibel ist, kann man es dank des in diesem Standard festgelegten herstellerübergreifenden Treibersets direkt mit einem PictBridge-kompatiblen Drucker verbinden. Kameras und Drucker verschiedener Hersteller sind bei PictBridge-Kompatibilität frei kombinierbar.

Die Optio 555 ist an Fernsehgeräte mit NTSC- oder PAL-Standard mit Mono-Tonwiedergabe anschließbar und besitzt eine USB-1.1-Schnittstelle für den Datenaustausch mit dem Rechner. Die Kamera wird mittels proprietären Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt und ist mit 100 x 59 x 39,5 mm recht kompakt geraten. Das Gewicht liegt betriebsbereit, d.h. mit Akku und Karte, bei 250 Gramm.

Die Kamera soll ab Anfang Oktober 2003 für ungefähr 600 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

WLZ 27. Jan 2004

Bezüglich PENTAX 555 warte ich noch immer auf Bewertungen die aussagekräftig sind und...

Jeff 05. Sep 2003

Ich hab' seit ein paar Monaten eine IXUS 400 und bin damit voll zufrieden. Manueller...

kagi 05. Sep 2003

wieso USB 1.1? ist mir schon klar, das USB 2.0 ein paar cent teurer ist, aber bei so...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /