Abo
  • Services:

Shuttle bringt P4-Barebone mit SATA RAID und Dual-Ethernet

Mini-Barebone-System XPC SB62G2 basiert auf Intel-Chipsatz 865G/ICH5-R

Shuttle hat ein weiteres Mini-Barebone-System der XPC-Serie angekündigt, das dank Serial-ATA mit RAID-Funktion und zwei Fast-Ethernet-Anschlüssen nicht als Büro-Rechner, sondern etwa als kompakter Server eingesetzt werden kann. Gedacht ist es für Pentium-4-Prozessoren, das im XPC SB62G2 integrierte Mainboard im Small Form Factor (SFF) basiert auf dem Intel-Chipsatz 865G + ICH5-R.

Artikel veröffentlicht am ,

Der XPC SB62G2 unterstützt die Sockel-478-Prozessoren Pentium 4 und Celeron, einen 400/533/800-MHz-Systembus, bietet ein Dual-Channel-DDR400-Speicher-Interface (max. 2 GByte über 2 DIMM-Sockel), Onboard-Grafik (Intel Extreme Graphics 2) sowie jeweils einen freien AGP-8X- und PCI-Steckplatz. Zu den weiteren Schnittstellen zählen USB 2.0 sowie digitale Ein- und Ausgänge für 6-Kanal-AC97-2.2-Sound. Über einen 5,25-Zoll-Schacht kann etwa ein optisches Laufwerk eingebaut werden, während je ein interner und ein nach außen geführter 3,5-Zoll-Schacht für Festplatten, Floppy-Laufwerk oder Card-Reader zur Verfügung steht. Passend dazu bietet Shuttle einen eigenen 6-in-1-Card-Reader (PC12) mit USB-2.0-Schnittstelle an.

Shuttle XPC SB62G2 - Als Bürorechner und Server einsetzbar
Shuttle XPC SB62G2 - Als Bürorechner und Server einsetzbar
Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Shuttles XPC SB62G2 kommt im schwarzen Aluminium-Gehäuse (20 cm breit, 18,5 cm hoch, 30 cm lang) mit vormontiertem Mainboard FB62, 220-Watt-Netzteil und geräuschloser Heatpipe-Kühlung für den Prozessor. Die Auslieferung des SB62G2 soll noch Anfang/Mitte September 2003 beginnen, der Preis wird bei ca. 440,- Euro liegen.

Eine zweite Ethernet-Schnittstelle bot Shuttle bisher nur mit seinem XPC-Modell SB52G2 ebenfalls für Pentium-4-Prozessoren an - und unterstützt dabei zwar schon Gigabit-Ethernet, bietet jedoch keinen 800-MHz-Systembus, keinen AGP-Slot und kein Serial ATA.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. und 4 Spiele gratis erhalten

barebonecenter.de 05. Okt 2003

Bei Komplett.de gibt es das ding für 405€ http://www.barebonecenter.de

Leopold Bloom 06. Sep 2003

Ach schade, ich dachte ich hätte mein Traumgehäuse gefunden... leo

aohrner 04. Sep 2003

[...] [...] das nennt sich dann raid 10 oder raid 1+0 aber im grunde ist das blödsinn...

CK (Golem.de) 04. Sep 2003

Hallo, hier mal wieder eine amtliche Mitteilung: Shuttle konnte mir für das XPC SB62G2...

der 04. Sep 2003

Jau, aber bei dem S-ATA in dem Shuttle müssen nur die richtigen Platten auf den MArkt...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /