Abo
  • Services:

Linksys sendet Musik und Bilder per WLAN zum Fernseher

Wireless Media Adapter von Linksys verbindet PC mit Fernseher und Stereoanlage

Auch die Cisco-Tochter Linksys bietet nun eine Möglichkeit, um Bilder und Musik vom PC zu einem Fernseher bzw. einer Stereoanlage zu senden. Dabei unterstützt der "Wireless Media Adapter WMA11B" von Linksys sowohl eine Fast-Ethernet-Anbindung ans Heimnetzwerk als auch 11-Mbps-WLAN nach 802.11b, so dass keine Kabel verlegt werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

WMA11B
WMA11B
Video kann der Wireless Media Adapter WMA11B leider nicht verarbeiten, dafür versteht sich das Gerät aber auf Musikdateien im MP3- und WMA-Format sowie Digitalbilder in den Formaten BMP, GIF, JPEG und TIFF. Mit Hilfe einer Fernbedienung und der Menüsteuerung lassen sich auf dem Fernseher die Musikdateien nach Titel, Interpret, Stil, Ordner oder Playlist auswählen. Bilder lassen sich einzeln betrachten oder aber in einer vom Linksys Media Adapter automatisch erstellten Diashow zeigen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. brandung GmbH & Co. KG, Berlin-Kreuzberg

Der WMA11B-Adapter wird in unmittelbarer Nähe eines Fernsehgerätes oder einer HiFi-Anlage platziert und mit einem Standard-A/V- oder S-Video-Kabel verbunden. Der WMA11B kann per WLAN sowohl im Infrastruktur- als auch im Ad-hoc-Modus genutzt werden und unterstützt 64/128-Bit-WEP-Verschlüsselung. Der Wireless Media Adapter wird per Windows-Software konfiguriert und darüber vermutlich auch vom PC mit Daten versorgt.

Linksys nennt einen empfohlenen Verkaufspreis von 229,- Euro für den WMA11B, der ab sofort ausgeliefert wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

ultra 30. Sep 2004

Hallo zusammen. Habe einen WLAN router bei mir, der auch ftp server ist. Ueber den habe...

Peter Treudler 31. Okt 2003

Hört sich gut an, aber wo erhalte ich diese Dinge?

Rex 04. Sep 2003

Na toll !!! musik und bilder aber nur für windows, so ein schrott !!! und dann auch noch...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /