Mail-Client Eudora 6.0 mit Spam-Filter

Spam-Filter-Funktion nur in registrierter Version enthalten

Der für Windows und MacOS erhältliche E-Mail-Client Eudora steht ab sofort in der Version 6.0 parat und bietet einige Verbesserungen. Die wesentliche Neuerung ist ein integrierter Spam-Filter, der lästigen Werbe-Mails zu Leibe rücken soll. Diese Programmkomponente bietet die Software aber erst nach einer Registrierung, so dass man in den beiden kostenlos nutzbaren Versionen darauf verzichten muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die in Eudora 6.0 neue Funktion SpamWatch erhielt die Software ein spezielles "Junk"-Verzeichnis, um die aussortierten Werbe-Mails abzulegen. Eudora verspricht, dass ein Großteil von Spam-Nachrichten automatisch erkannt und aussortiert wird. Wird eine Spam-Nachricht nicht gefiltert, kann der Spam-Filter trainiert werden, indem über ein Menübefehl die betreffende Mail als Spam markiert wird. Bei der Spam-Erkennung kommt ein Bewertungsschema zum Einsatz, das Punkte verteilt und ab einem bestimmten Wert eine E-Mail als Spam klassifiziert.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Mitarbeiter (all Genders) für den Bereich Technical Support/1st Level Support
    Watson Farley & Williams LLP, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
Detailsuche

Mit der Funktion "Content Concentrator" soll die Mail-Kommunikation vereinfacht werden, indem ein kompletter Mail-Thread kompakt dargestellt wird. Über "Contextual Filing" lassen sich Nachrichten bequem sortieren: Dazu markiert man ein Wort in einer E-Mail und legt die Nachricht gemäß dieser Markierung in ein Verzeichnis oder ein Konto ab, welches das betreffende Wort enthält.

Der Windows-Version ist die Neuerung "Format Painter" vorbehalten, worüber Fonts und Formatierungen hin- und herkopiert werden können. Nur die MacOS-X-Version bietet die Möglichkeit, bequem von allen Konto-Fenstern auf alle übrigen Mail-Konten zuzugreifen. Als Weiteres wurden neue Toolbar-Icons für Eudora 6.0 entworfen und eingebunden.

Eudora 6.0 wird ab sofort für Windows und MacOS ab der Version 9.x in drei Ausbaustufen angeboten. Die meisten Funktionen bietet die registrierte Software, die als einzige Ausführung den neuen Spam-Filter enthält. Ein Registrierungsschlüssel kostet 49,95 US-Dollar für alle Neukunden und Nutzer von Eudora 4.2x oder älter. Für 39,95 US-Dollar gibt es ein Upgrade von Eudora 4.3 oder höher. Wer die Software in den vergangenen zwölf Monaten registriert hat, erhält kostenlos einen neuen Schlüssel.

Zusätzlich zur registrierten Version wird Eudora 6.0 auch in zwei kostenlosen Ausführungen angeboten. Eine Ausführung blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, bietet aber bis auf den Spam-Filter alle Funktionen der registrierten Version. Ganz ohne Werbung kommt eine Light-Version aus, die jedoch einen geringeren Funktionsumfang bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Jan 05. Sep 2003

Rechtschreibprüfung für "Fremdsprachen" wie Deutsch, Französisch, Spanisch, Holländisch...

yovoblanc 04. Sep 2003

Nach Problemen mit Outlook bin ich auf Eudora umgestiegen, und eigentlich sehr zufrieden...

Martin 04. Sep 2003

Die sollten es eher mal hinbekommen, Quotings in Eudora farbig darstellen zu lassen. Das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /