• IT-Karriere:
  • Services:

Winzige Pentax Optio S nun mit 4 Megapixeln

Aufgebohrtes Kompaktmodell S4 in gewohnt kleinem Gehäuse

Pentax bringt von seiner Digitalkamera-Kompaktserie "S" ein neues, nun 4,23 Megapixel verarbeitendes Modell namens Optio S4. Das Aluminiumgehäuse beherbergt ein 3fach optisches Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 105 mm (bei 35-mm-Film) bei F2,6 bis 4,8. Danach folgt ein 4fach-Digitalzoom, so dass man insgesamt eine 12fache Vergrößerung erreicht. Der Makrobereich beginnt ab 6 cm Motivabstand.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Fokussiersystem besteht aus einem 7-Punkt-TTL-Kontrasterkennungs-Autofokus, der auf Spot-AF und manuelle Fokussierung umgestellt werden kann. Die TTL-Belichtungsmessung ist zwischen Mehrfeldmessung, mittenbetonter Messung und Spotmessung umschaltbar.

Pentax Optio S4
Pentax Optio S4
Stellenmarkt
  1. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Die Belichtungssteuerung erfolgt über eine Programmautomatik, wobei es Motivprogramme für Landschaft, Blumen, Porträt und Selbstporträt, Strand und Schnee, Herbstfarben, Sonnenuntergang und Nachtaufnahmen gibt. Die Verschlusszeiten sind auch selbst wählbar und rangieren zwischen 1/2.000 und 4 Sekunden und auch der Weißabgleich kann automatisch oder durch manuelle Einstellung erfolgen. Die Geschwindigkeit der Auslöseverzögerung wird vom Hersteller mit 0,01 Sekunden angegeben.

Die Lichtempfindlichkeit kann automatisch oder manuell bei ISO 50, 100 und 200 festgestellt werden. Der optische Realbild-Zoomsucher wird von einem 1,6-Zoll-TFT-Farb-LCD mit 84.000 Pixeln unterstützt.

Die Kamera verfügt über 11 MByte internen Speicher und legt ihre Bilder auf SD-Memory-Card und Multi-Media-Card ab. Die JPEGs, die die Kamera aufnimmt, werden Exif-2.2-kompatibel gespeichert. Kleine Filme mit 320 x 240 Pixeln mit maximal 60 Sekunden Länge werden mit Ton bei 15 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Die Voice-Memo-Funktion ist hingegen zeitlich nur durch den Speicher begrenzt. Das Material kann per USB-1.1-Anschluss zum Rechner übertragen werden.

Als Energiequelle fungiert ein herstellerspezifischer Lithium-Ionen-Akku. Die Kamera misst 83 x 52 x 20 mm und wiegt ohne Akku und Karte 98 Gramm. Die Kamera soll in den USA ab Oktober 2003 zu einem noch ungenannten Preis auf den Markt kommen. Europadaten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


    •  /