Abo
  • Services:

Take Two übernimmt TDK Mediactive

Akquisition im Wert von 22,7 Millionen US-Dollar

Der US-Spiele-Publisher Take Two übernimmt mit sofortiger Wirkung die amerikanische Niederlassung von TDK Mediactive. Der Kaufpreis soll 22,7 Millionen US-Dollar betragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich haben sich TDK und Take Two auf ein Vertriebsabkommen geeinigt, das Take Two die Vertriebsrechte in Nordamerika für Spiele wie "The Haunted Mansion" und "Star Trek Shattered Universe" garantieren soll.

Die Übernahme wird keinen Einfluss auf die Geschäfte von TDK Mediactive Europe haben. Das Publishing-Geschäft von TDK Mediactive Europe ist zu 100 Prozent in die TDK Recording Media Europe S.A. eingebunden, während Aktienanteile des amerikanischen Unternehmens TDK Mediactive, Inc. von TDK USA gehalten wurden. Die beiden unabhängigen Unternehmen haben in der Vergangenheit kooperiert, jedoch in den letzten Monaten eigene Produktlinien aufgebaut. Mit World Racing, Outlaw Volleyball, Conan und Knights of the Temple werden alle für den europäischen Markt angekündigten Titel wie geplant von TDK Mediactive Europe veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,95€
  3. 16,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /