Abo
  • Services:

Telekom darf Pauschaltarife ausweiten

Wettbewerber sehen Entscheidung der RegTP als weitere Wettbewerbsverzerrung

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat der Telekom die Ausweitung ihres Optionsangebotes "AktivPlus xxl" unter Auflagen genehmigt. Allerdings schränkt die RegTP die Genehmigung bezüglich des Preselection-Ausschlusses ein und befristet die Genehmigung bis zum 30. Juni 2004. Die Konkurrenten der Telekom sehen darin dennoch eine weitere Wettbewerbsverzerrung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Optionstarif, der zukünftig neben dem bereits genehmigten Optionsangebot "AktivPlus xxl" angeboten werden soll, ermöglicht es Kunden, gegen Zahlung eines zusätzlichen monatlichen Entgelts in Höhe von 9,22 Euro am gesamten Wochenende ohne zusätzliche Kosten City- und Ferngespräche in ganz Deutschland zu führen. Im Unterschied zum bisherigen "AktivPlus xxl"-Tarif werden Verbindungen zu Internet Providern von der "Wochenend-Flatrate" explizit ausgeschlossen.

Inhalt:
  1. Telekom darf Pauschaltarife ausweiten
  2. Telekom darf Pauschaltarife ausweiten

"Wir sorgen mit unserer Entscheidung für Kontinuität und damit für Planungs- und Rechtssicherheit im Markt", so Präsident Matthias Kurth in Bonn. "Wir haben die gleichen Prüfkriterien angelegt wie schon beim Optionstarif xxl und haben sehr sorgfältig ermittelt, dass kein offenkundiger Verstoß gegen die gesetzlichen Maßstäbe der Entgeltregulierung vorliegt."

Zwar teilt die RegTP die im Rahmen des Beschlusskammerverfahrens vorgetragenen Bedenken der Wettbewerber insoweit, dass durch das neue Angebot möglicherweise eine nicht unerhebliche Sogwirkung ausgehen könnte. Dennoch sei das neue Angebot nicht als missbräuchlich einzustufen. Es bestehe kein Preisdumping und der Tarif sei nach der Call-by-Call-Einführung im Ortsbereich grundsätzlich durch andere Wettbewerber nachbildbar.

Zudem hat die Regulierungsbehörde den von der Telekom beantragten Optionstarif "AktivPlus basis calltime 120" befristet bis zum 31. März 2005 genehmigt. Dieser Tarif ermöglicht es dem Kunden, gegen Zahlung eines zusätzlichen monatlichen Entgelts in Höhe von 4,22 Euro ein Kontingent von 120 Freiminuten für City- und Fernverbindungen zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. GERMO GmbH, Sindelfingen
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Der beantragte Ausschluss von Preselection wurde entsprechend der bisherigen Entscheidungspraxis bei beiden Anträgen abgelehnt.

Telekom darf Pauschaltarife ausweiten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

AusGLutscht 04. Sep 2003

Naja das mit dem "Befristen" is schon nicht ganz ohne Hintergrund, sonst genehmigen sie...

Mann 04. Sep 2003

Die von der RegTP sind doch einfach behämmert. Die Frist wird doch eh immer aufgeschoben...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /