Abo
  • Services:

Zwei neue Einsteiger-Handys von Sony Ericsson angekündigt

Sony Ericsson Z200 mit Farbdisplay; T230 mit Digitalkamera erweiterbar

Sony Ericsson kündigt für das vierte Quartal 2003 mit den Modellen Z200 und T230 zwei neue Einsteiger-Handys an. An das T230 lässt sich als Zubehör eine erhältliche Digitalkamera anschließen, um über das Handy etwa ein Bild per MMS versenden zu können. Bei beiden Modellen ist zu vermuten, dass es sich um Dual-Band-Handys (900 und 1.800 MHz) handelt.

Artikel veröffentlicht am ,

T230
T230
An das T230 von Sony Ericsson lässt sich die als Zubehör erhältliche Digitalkamera MCA-30 anschließen, welche Bilder in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) schießt, um diese etwa per MMS versenden zu können. Die Bilder lassen sich auf dem auch als Sucher fungierenden Farbdisplay bei maximal 4.096 Farben begutachten. Das 102 x 44 x 19 mm messende Gerät besitzt eine Navigationstaste, was die Bedienung des Handys vereinfachen soll. Das GSM-Handy beherrscht zudem GPRS und wird vermutlich als Dual-Band-Gerät auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Lausitz Energie Bergbau AG, Cottbus
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

Ferner spielt das Mobiltelefon 32-stimmige Klingeltöne, was auch bei Spielen zum Einsatz kommt. Durch den Einsatz von Force-Feedback-Technik agieren Spiele mit Rüttelern, wobei es der Einsatz der Spiele-Plattform Mophun erlauben soll, derzeit etwa 60 verschiedene Spiele auf das Gerät laden zu können. Die Akkulaufzeit des 79 Gramm wiegenden Geräts liegt bei 13 Stunden für Gespräche und etwas über 12 Tage im Empfangsmodus. Über auswechselbare, als Zubehör erhältliche Oberschalen lässt sich das Äußere vom T230 verändern.

Z200
Z200
Das Klapp-Handy Z200 unterstützt GPRS und besitzt vermutlich ebenfalls ein Dual-Band-Modul für 900 und 1.800 MHz. Genauere Angaben zu den unterstützten GSM-Netzen der beiden Geräte konnte Sony Ericsson auch auf Nachfrage nicht nennen. Neben dem Hauptdisplay mit 4.096 darstellbaren Farben informiert ein kleineres Außendisplay über Statusinformationen wie Anrufer, Kurzmitteilung, Akkuladung und Ähnliches.

Die Bedienung des Geräts soll eine Fünf-Wege-Wippe erleichtern. 40-stimmige Klingeltöne gibt das 96 x 52 x 25 mm messende Handy über einen Extra-Lautsprecher auf der Rückseite aus, was für besonders guten Klang sorgen soll. An der Bügelantenne des Mobiltelefons lässt sich ein farbiges Band befestigen, um das Handy am Gürtel oder Handgelenk zu tragen, wobei Band und Außendisplay farblich aufeinander abgestimmt sind.

Z200
Z200
Für das 98-Gramm-Handy gibt Sony Ericsson eine maximale Sprechzeit von 4,5 Stunden an, während im Empfangsmodus der Akku nach rund 8 Tagen wieder an die Steckdose muss. Auf dem Handy sind die Spiele Minigolf, Alien Scum und Honey Cave installiert; weitere Titel lassen sich auf das Gerät laden.

Sony Ericsson will beide Mobiltelefone im vierten Quartal 2003 auf den Markt bringen. Das Z200 soll dann für 219,- Euro ohne Mobilfunkvertrag zu haben sein. Der Preis für das T230 liegt bei 159,- Euro ohne Mobilfunkvertrag. Die als Zubehör erhältliche Digitalkamera MCA-30 wird 189,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 16,99€
  3. 3,99€
  4. 4,95€

Michael Wiesmeth 03. Sep 2003

Seit ihr euch sicher 189€ für die MCA-30 verlangen zu wollen? *fg* Gibt es schon Bilder...

Sinbad 03. Sep 2003

nur die Ruhe und hier drauf klicken:

Bjoern4 03. Sep 2003

Also das die MCA-30 189,-€ kosten soll halt ich mal für ein (schlechtes) Gerücht, hat sie...

ip (Golem.de) 03. Sep 2003

da Sony Ericsson ja nicht mitteilen konnte, ob es sich um ein Dual-Band- oder Tri-Band...

Nokia 03. Sep 2003

Und dann als Einsteigerhandy gleich die Weltneuheit: Dualband mit Unterstützung fuer...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /