Abo
  • Services:

VIA mit eigenen Gigabit-Ethernet-Controllern

In Zusammenarbeit mit Cicada Semiconductor entwickelt

VIA Networking Technologies, eine Tochter vom Prozessor- und Chipsatz-Hersteller VIA Technologies, hat eigene Gigabit-Ethernet-Controller angekündigt. Einen Teil der Technik - den SimplPHY Transceiver - hat VIA von Cidada eingekauft, die resultierenden "VIA Velocity Controller" sollen auf PCI-Karten und direkt auf Mainboards zum Einsatz kommen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von VIA vorgestellten Velocity-Controller mit den Modellnummern VT6120, VT6121 und VT6122 unterstützen 10, 100 und 1000 Mbps Ethernet bei Voll- und Halb-Duplex-Übertragung. Die Chips sollen insbesondere für Systeme mit niedriger Bauart und geringem Strombedarf konzipiert worden sein. Während VT6120 und VT6122 für 32-Bit-PC-Systeme ausgelegt sind, soll der VT6121-Controller den 64-Bit-PCI unterstützen und damit den Server-Markt adressieren. VIAs Velocity-Serie an Gigabit-Ethernet-Controllern beinhaltet eine "GigaCheck Link Management" getaufte Software, welche eine Netzwerkanalyse erstellt und so bei der Problemlösung helfen soll.

"Da der Markt den Übergang von 10/100- auf Gigabit-Ethernet vollzieht, können Netzwerke vollen Nutzen aus den aktuellen PC-Entwicklungen ziehen", frohlockt Jerry Sun, Special Assistant to the President, VIA Networking Technologies.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 4,99€
  4. (-15%) 12,74€

dürüm kebap 03. Sep 2003

das sind halt taiwanesen :) du hast wohl noch nie mit denen geschäftlich zu tun gehabt...

kagi 03. Sep 2003

frohlockt Jerry Sun, "Special Assistant to the President", VIA Networking Technologies...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /