Neue Audio-Software MyMP3Pro 5.0 kommt im Oktober 2003

Neue Version unterstützt Ogg Vorbis

Steinberg bringt voraussichtlich im Oktober 2003 mit MyMP3Pro 5.0 eine neue Version der Audio-Software zum Hören, Konvertieren, Organisieren und Brennen von MP3s. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem die direkte DVD-Brenner-Unterstützung, eine erweiterte Webbrowser-Funktion, die Unterstützung von Ogg Vorbis sowie eine neu integrierte DJ-Effekt-Konsole.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der neuen DVD-Brenner-Unterstützung können neben Musik-CDs direkt aus dem Programm auch Musik-DVDs gebrannt werden, so dass man auf die deutlich größere Kapazität der DVD-Medien zurückgreifen kann. Auch die unterstützten Formate wurden erweitert, die Software kann jetzt mit den Formaten WMA, WAV, AIFF, FLAC und Ogg Vorbis umgehen und auch Dateien in diesen Formaten selbst erzeugen.

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager - IT Demand Manager international (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich F&E - Laborinformationsmanagement
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Mit Hilfe der neuen Archivfunktionen können Musikgenres und Kategorien vom Nutzer nun selbst eingerichtet und benannt werden. Ebenso kann die Bedienoberfläche vom Nutzer variiert und mit eigenen Photodateien verschönert werden; auch die einzelnen Bedienelemente wie der Player, der Effektbereich oder der Songpool lassen sich einzeln positionieren. Die jetzt integrierte DJ-Effekt-Konsole soll es dem Anwender darüber hinaus ermöglichen, diverse DJ-Effekte anzuwenden.

Laut Steinberg ist MyMP3Pro 5.0 ab dem 1. Oktober 2003 zum empfohlenen Verkaufspreis von 39,- Euro im Fachhandel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Edge 20 Pro: Motorola bringt 5G-Smartphone mit Periskop-Zoom
    Edge 20 Pro
    Motorola bringt 5G-Smartphone mit Periskop-Zoom

    Das Edge 20 Pro von Motorola kommt mit viel Speicher, einer hochauflösenden Kamera und einem schnellen Display. Außerdem gibt es zwei weitere Varianten.

  3. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

webby 15. Mär 2005

Da ich erst neu in dieses Gebiet eindringe, bitte ich die möglicherweise dumme Frage zu...

tw (Golem.de) 03. Sep 2003

Ja, die MP3Pro-Unterstützung ist wieder auf 20 Kodierungen limitiert. Das ist bei...

egal 03. Sep 2003

Hi, ich habe MyMP3Pro 3.0 und bin mir eigentlich fast sicher, dass ich auch schon Ogg...

Il Dlova 03. Sep 2003

troll Dich zu heise!!!!!!!!!



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /