Abo
  • Services:

Neue superkompakte HP-LaserJet-1010er-Serie

Kleine Drucker mit niedrigen Anschaffungskosten

HP bringt mit der neuen LaserJet-1010-Serie neue Laserdrucker für den Einzelplatz auf den Markt, die das untere Ende des Produktportfolios darstellen. Die HP-LaserJet-1010er-Serie besteht aus drei Modellen, die jeweils auf unterschiedliche Nutzungsbedürfnisse abgestimmt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

HP LaserJet 1010
HP LaserJet 1010
Das Standardmodell HP LaserJet 1010 mit einer 150-Blatt-Papierkassette hat eine Druckleistung von bis zu zwölf Seiten pro Minute bei einer Auflösung von bis zu 600 dpi. Die Druckgeschwindigkeit des HP LaserJet 1012 und des HP LaserJet 1015 liegt bei 14 Seiten pro Minute in einer Ausgabequalität von bis zu 1.200 dpi (interpoliert) durch HP REt und HP FastRes. Der HP LaserJet 1015 verfügt über 16 Megabyte RAM, die beiden anderen Modelle haben jeweils acht Megabyte RAM.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Als bestausgestattetes Modell der Serie beherrscht der HP LaserJet 1015 auch die Druckersprache PCL 5e und bietet einen zusätzlichen Parallelanschluss sowie einen 10-Blatt-Einzeleinzug.

Mit einem monatlichen Druckvolumen von bis 7.000 Seiten sind alle drei Modellvarianten der Serie eher für Heimanwender konzipiert. Eine erste Seite soll dem Anwender bereits nach zirka zehn Sekunden zur Verfügung stehen. Ausgestattet mit einer USB-Schnittstelle unterstützen die Modelle Windows-Umgebungen ab Windows 98. Der HP LaserJet 1015 verfügt zusätzlich über eine parallele Schnittstelle. Die Geräte messen 37,0 x 23,0 x 20,8 Zentimeter und sind so rund 50 Prozent kleiner als das Vorgängermodell HP LaserJet 1000W. Die Druckkassette der drei Modelle bewältigt nach Herstellerangaben bis zu 2.000 Seiten bei einem Deckungsgrad von fünf Prozent.

Alle drei Geräte der Serie sollen ab dem 2. September zum Preis ab 199,- Euro im Handel erhältlich sein. Die Preise für den HP LaserJet 1012 und den HP LaserJet 1015 teilte HP noch nicht mit.

Für die HP-LaserJet-1010er-Serie gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

öli 04. Sep 2003

aber das ist doch dann die sache vom gesetzgeber das er die hersteller nicht dazu...

Gerion 03. Sep 2003

Skyliner hat in folgender Hinsicht nicht ganz Unrecht: Eine Garantie ist eine...

ich 03. Sep 2003

Garantie != Gewaehrleistung Genau, für alle, die es immer noch nicht raffen...

XMetal 03. Sep 2003

suesser Aufruf :) Garantie != Gewaehrleistung. Frank

Skyliner 03. Sep 2003

Hp macht es sich wieder mal einfach: Garantie 12 Monate - in Deutschland sind 24 Monate...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /