Abo
  • Services:

Neue superkompakte HP-LaserJet-1010er-Serie

Kleine Drucker mit niedrigen Anschaffungskosten

HP bringt mit der neuen LaserJet-1010-Serie neue Laserdrucker für den Einzelplatz auf den Markt, die das untere Ende des Produktportfolios darstellen. Die HP-LaserJet-1010er-Serie besteht aus drei Modellen, die jeweils auf unterschiedliche Nutzungsbedürfnisse abgestimmt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

HP LaserJet 1010
HP LaserJet 1010
Das Standardmodell HP LaserJet 1010 mit einer 150-Blatt-Papierkassette hat eine Druckleistung von bis zu zwölf Seiten pro Minute bei einer Auflösung von bis zu 600 dpi. Die Druckgeschwindigkeit des HP LaserJet 1012 und des HP LaserJet 1015 liegt bei 14 Seiten pro Minute in einer Ausgabequalität von bis zu 1.200 dpi (interpoliert) durch HP REt und HP FastRes. Der HP LaserJet 1015 verfügt über 16 Megabyte RAM, die beiden anderen Modelle haben jeweils acht Megabyte RAM.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Als bestausgestattetes Modell der Serie beherrscht der HP LaserJet 1015 auch die Druckersprache PCL 5e und bietet einen zusätzlichen Parallelanschluss sowie einen 10-Blatt-Einzeleinzug.

Mit einem monatlichen Druckvolumen von bis 7.000 Seiten sind alle drei Modellvarianten der Serie eher für Heimanwender konzipiert. Eine erste Seite soll dem Anwender bereits nach zirka zehn Sekunden zur Verfügung stehen. Ausgestattet mit einer USB-Schnittstelle unterstützen die Modelle Windows-Umgebungen ab Windows 98. Der HP LaserJet 1015 verfügt zusätzlich über eine parallele Schnittstelle. Die Geräte messen 37,0 x 23,0 x 20,8 Zentimeter und sind so rund 50 Prozent kleiner als das Vorgängermodell HP LaserJet 1000W. Die Druckkassette der drei Modelle bewältigt nach Herstellerangaben bis zu 2.000 Seiten bei einem Deckungsgrad von fünf Prozent.

Alle drei Geräte der Serie sollen ab dem 2. September zum Preis ab 199,- Euro im Handel erhältlich sein. Die Preise für den HP LaserJet 1012 und den HP LaserJet 1015 teilte HP noch nicht mit.

Für die HP-LaserJet-1010er-Serie gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)

öli 04. Sep 2003

aber das ist doch dann die sache vom gesetzgeber das er die hersteller nicht dazu...

Gerion 03. Sep 2003

Skyliner hat in folgender Hinsicht nicht ganz Unrecht: Eine Garantie ist eine...

ich 03. Sep 2003

Garantie != Gewaehrleistung Genau, für alle, die es immer noch nicht raffen...

XMetal 03. Sep 2003

suesser Aufruf :) Garantie != Gewaehrleistung. Frank

Skyliner 03. Sep 2003

Hp macht es sich wieder mal einfach: Garantie 12 Monate - in Deutschland sind 24 Monate...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /