Abo
  • Services:

Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell?

Golem.de: Kannst du eventuell kurz die Hintergrundgeschichte des Spieles skizzieren?

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Schwarzenberg
Schwarzenberg
Beyreuther: Das Gebiet um Schwarzenberg - ein kleines Städtchen dicht an der tschechischen Grenze inmitten des dunklen und unzugänglichen Erzgebirges - blieb am Ende des Zweiten Weltkrieges unbesetzt. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines amerikanischen Wissenschaftlers, der ein Einsatzteam begleitet, welches Berichten über deutsche Geheimwaffen nachgehen soll.

Golem.de: In welchem Verhältnis werden sich beim fertigen Spiel reale Ereignisse und Fiktion gegenüberstehen?

Schwarzenberg
Schwarzenberg
Beyreuther: Alle bekannten historischen Fakten und Daten werden korrekt wiedergegeben. Das geht so weit, dass die Stadt Schwarzenberg historisch korrekt nachgebaut wird. Wer die Stadt kennt, wird das anhand der ersten Bilder bestätigen können. Die Geschichte selbst ist natürlich reine Fiktion - allerdings Fiktion, die aus Wahrheit, Gerüchten und Wahrscheinlichem zusammengesetzt ist.

Golem.de: Für ein aus Deutschland stammendes Entwicklerteam ist es ja eher ungewöhnlich, ein Spiel zu entwickeln, das Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges und des Nazi-Regimes thematisiert, viele würden sich da wahrscheinlich gar nicht rantrauen. Motiviert euch das zusätzlich, oder spielen derartige Erwägungen für euch überhaupt keine Rolle?

Beyreuther: Dass Schwarzenberg ein "Nazi-Thema" ist, ist für uns eher ein Nebeneffekt. Die Geschichte war da - und spielte eben in dieser Zeit. Das Ganze ist auch als Trilogie geplant, deren zweiter Teil in den Fünfzigern spielt. Allerdings muss man im Zusammenhang mit dem Dritten Reich viele Fragen mit einer gewissen Ernsthaftigkeit angehen, besonders als deutsches Team. Unser Schwarzenberg ist ganz bewusst kein "Nazi-Spiel". Es spielt ja auch kurz vor und kurz nach dem Ende des Krieges. Schon durch die Autoren wurden bestimmte Thematiken - wie das Zeigen von Fahnen etc. - mit großer Sorgfalt und Ernsthaftigkeit angegangen.

 Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell?Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

wL 21. Sep 2003

Hallo NSA ! Die Entwicklung wird wohl im geheimen weitergehen müssen ! Das Thema ist wohl...

BBO 06. Sep 2003

Eben. Aus Deutschland kommen schon einige sehr gute Spiele. Nur aus dem Bereich Ego...

LBee 04. Sep 2003

und battle isle und die ganzen anderen blue byte spiele und das demnächste erscheinende...

Granini 04. Sep 2003

Und was ist mit 'MadTV', 'DieSiedler' und 'Anno1602'?

GAME_OVER 04. Sep 2003

Schwarzenberg development suspended - [12:03 4 September 2003 ] Due to development of a...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /