Abo
  • Services:

Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell?

Golem.de: Kannst du eventuell kurz die Hintergrundgeschichte des Spieles skizzieren?

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart

Schwarzenberg
Schwarzenberg
Beyreuther: Das Gebiet um Schwarzenberg - ein kleines Städtchen dicht an der tschechischen Grenze inmitten des dunklen und unzugänglichen Erzgebirges - blieb am Ende des Zweiten Weltkrieges unbesetzt. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines amerikanischen Wissenschaftlers, der ein Einsatzteam begleitet, welches Berichten über deutsche Geheimwaffen nachgehen soll.

Golem.de: In welchem Verhältnis werden sich beim fertigen Spiel reale Ereignisse und Fiktion gegenüberstehen?

Schwarzenberg
Schwarzenberg
Beyreuther: Alle bekannten historischen Fakten und Daten werden korrekt wiedergegeben. Das geht so weit, dass die Stadt Schwarzenberg historisch korrekt nachgebaut wird. Wer die Stadt kennt, wird das anhand der ersten Bilder bestätigen können. Die Geschichte selbst ist natürlich reine Fiktion - allerdings Fiktion, die aus Wahrheit, Gerüchten und Wahrscheinlichem zusammengesetzt ist.

Golem.de: Für ein aus Deutschland stammendes Entwicklerteam ist es ja eher ungewöhnlich, ein Spiel zu entwickeln, das Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges und des Nazi-Regimes thematisiert, viele würden sich da wahrscheinlich gar nicht rantrauen. Motiviert euch das zusätzlich, oder spielen derartige Erwägungen für euch überhaupt keine Rolle?

Beyreuther: Dass Schwarzenberg ein "Nazi-Thema" ist, ist für uns eher ein Nebeneffekt. Die Geschichte war da - und spielte eben in dieser Zeit. Das Ganze ist auch als Trilogie geplant, deren zweiter Teil in den Fünfzigern spielt. Allerdings muss man im Zusammenhang mit dem Dritten Reich viele Fragen mit einer gewissen Ernsthaftigkeit angehen, besonders als deutsches Team. Unser Schwarzenberg ist ganz bewusst kein "Nazi-Spiel". Es spielt ja auch kurz vor und kurz nach dem Ende des Krieges. Schon durch die Autoren wurden bestimmte Thematiken - wie das Zeigen von Fahnen etc. - mit großer Sorgfalt und Ernsthaftigkeit angegangen.

 Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell?Interview: Schwarzenberg - Konkurrenz für Splinter Cell? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 5€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 19,99€

wL 21. Sep 2003

Hallo NSA ! Die Entwicklung wird wohl im geheimen weitergehen müssen ! Das Thema ist wohl...

BBO 06. Sep 2003

Eben. Aus Deutschland kommen schon einige sehr gute Spiele. Nur aus dem Bereich Ego...

LBee 04. Sep 2003

und battle isle und die ganzen anderen blue byte spiele und das demnächste erscheinende...

Granini 04. Sep 2003

Und was ist mit 'MadTV', 'DieSiedler' und 'Anno1602'?

GAME_OVER 04. Sep 2003

Schwarzenberg development suspended - [12:03 4 September 2003 ] Due to development of a...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /