Abo
  • Services:

Sony Japan bringt Festplatten-Videorekorder mit 500 GByte

Auslieferung bisher nur für Japan angekündigt

Sony hat in Japan den wohl mit der bisher größten Festplattenkapazität ausgestatteten Digitalvideorekorder fürs Wohnzimmer angekündigt. Mit 500 GByte soll der "Cocoon Channel Server CSV-EX11" bis zu 342 Stunden Fernsehsendungen im MPEG2-Format aufzeichnen können, wobei auch die parallele Aufzeichnung zweier Sender möglich ist, verspricht der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels vom Nutzer einzugebenden Suchwörtern, einem Serienassistenten, aber auch durch die Überwachung der Interessen von bis zu drei verschiedenen, manuell auszuwählenden Nutzern kann der lernfähige elektronische Programmführer (EPG) des CSV-EX11 automatisch potenziell interessante Filme bzw. Serien aufzeichnen. In dieser Hinsicht ist die Möglichkeit, zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen zu können, sehr hilfreich, um Überschneidungen bzw. Aufzeichnungskonflikte zu vermeiden.

Cocoon Channel Server CSV-EX11
Cocoon Channel Server CSV-EX11
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Die Kapazität von 500 GByte erreicht Sony durch den Einsatz zweier 250-GByte-Festplatten. Darauf passen insgesamt etwa 114 Stunden Video in DVD-Qualität, rund 171 Stunden in Normalqualität und bis zu 342 Stunden in eingeschränkter, etwa für Serien ausreichender Qualität. Das bisher nur in Japan angebotene Vorgängermodell CSV-EX9 (56/84/168 Stunden) mit 250-GByte-Festplatte kann um eine weitere Festplatte auf ebenfalls 500 GByte aufgerüstet werden. Reicht die Kapazität nicht aus, können Filme per Netzwerk auf einen PC ausgelagert werden - Sony liefert für seine eigenen PCs eine Software, die dies sehr einfach möglich machen soll.

Über einen Memory-Stick-Steckplatz können bis zu 1.000 Digitalfotos im JPEG-Format in den CSV-EX11 sowie CSV-EX9 übertragen und als vertonte Diashow gezeigt werden.

Sony will in Japan am 1. November 2003 mit der Auslieferung des im edlen Design-Gehäuse (43 x 7,9 x 36 cm) steckenden 7,2 kg schweren CSV-EX11 beginnen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. Eine Auslieferung in der vorgestellten Form ist nicht zu erwarten, auch ein Import macht keinen Sinn, da der Kabelfernsehtuner des Geräts lediglich die NTSC-Fernsehnorm unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 2,99€
  3. 31,49€
  4. 15,49€

kasi 16. Feb 2004

Eine grossartige Leistung;Führen sie oder haben sie bereits in der Entwicklung - ein...

Angel 29. Sep 2003

@ächz: Es geht darum, dass digitale Videorecorder das Bild in Echtzeit encodieren müssen...

ächz 03. Sep 2003

...kann ich nicht nachvollziehen, ich dachte immer die Kompression wäre bei MPEG-1 und...

Videofreak 02. Sep 2003

na und !

haens 02. Sep 2003

In einer der nächsten Ausgaben der C't soll sowas diskutiert werden....


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
    Neuer Echo Dot im Test
    Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

    Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /