Abo
  • Services:

Sony Japan bringt Festplatten-Videorekorder mit 500 GByte

Auslieferung bisher nur für Japan angekündigt

Sony hat in Japan den wohl mit der bisher größten Festplattenkapazität ausgestatteten Digitalvideorekorder fürs Wohnzimmer angekündigt. Mit 500 GByte soll der "Cocoon Channel Server CSV-EX11" bis zu 342 Stunden Fernsehsendungen im MPEG2-Format aufzeichnen können, wobei auch die parallele Aufzeichnung zweier Sender möglich ist, verspricht der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels vom Nutzer einzugebenden Suchwörtern, einem Serienassistenten, aber auch durch die Überwachung der Interessen von bis zu drei verschiedenen, manuell auszuwählenden Nutzern kann der lernfähige elektronische Programmführer (EPG) des CSV-EX11 automatisch potenziell interessante Filme bzw. Serien aufzeichnen. In dieser Hinsicht ist die Möglichkeit, zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen zu können, sehr hilfreich, um Überschneidungen bzw. Aufzeichnungskonflikte zu vermeiden.

Cocoon Channel Server CSV-EX11
Cocoon Channel Server CSV-EX11
Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Die Kapazität von 500 GByte erreicht Sony durch den Einsatz zweier 250-GByte-Festplatten. Darauf passen insgesamt etwa 114 Stunden Video in DVD-Qualität, rund 171 Stunden in Normalqualität und bis zu 342 Stunden in eingeschränkter, etwa für Serien ausreichender Qualität. Das bisher nur in Japan angebotene Vorgängermodell CSV-EX9 (56/84/168 Stunden) mit 250-GByte-Festplatte kann um eine weitere Festplatte auf ebenfalls 500 GByte aufgerüstet werden. Reicht die Kapazität nicht aus, können Filme per Netzwerk auf einen PC ausgelagert werden - Sony liefert für seine eigenen PCs eine Software, die dies sehr einfach möglich machen soll.

Über einen Memory-Stick-Steckplatz können bis zu 1.000 Digitalfotos im JPEG-Format in den CSV-EX11 sowie CSV-EX9 übertragen und als vertonte Diashow gezeigt werden.

Sony will in Japan am 1. November 2003 mit der Auslieferung des im edlen Design-Gehäuse (43 x 7,9 x 36 cm) steckenden 7,2 kg schweren CSV-EX11 beginnen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. Eine Auslieferung in der vorgestellten Form ist nicht zu erwarten, auch ein Import macht keinen Sinn, da der Kabelfernsehtuner des Geräts lediglich die NTSC-Fernsehnorm unterstützt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

kasi 16. Feb 2004

Eine grossartige Leistung;Führen sie oder haben sie bereits in der Entwicklung - ein...

Angel 29. Sep 2003

@ächz: Es geht darum, dass digitale Videorecorder das Bild in Echtzeit encodieren müssen...

ächz 03. Sep 2003

...kann ich nicht nachvollziehen, ich dachte immer die Kompression wäre bei MPEG-1 und...

Videofreak 02. Sep 2003

na und !

haens 02. Sep 2003

In einer der nächsten Ausgaben der C't soll sowas diskutiert werden....


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /