Abo
  • Services:

Sony Japan bringt Festplatten-Videorekorder mit 500 GByte

Auslieferung bisher nur für Japan angekündigt

Sony hat in Japan den wohl mit der bisher größten Festplattenkapazität ausgestatteten Digitalvideorekorder fürs Wohnzimmer angekündigt. Mit 500 GByte soll der "Cocoon Channel Server CSV-EX11" bis zu 342 Stunden Fernsehsendungen im MPEG2-Format aufzeichnen können, wobei auch die parallele Aufzeichnung zweier Sender möglich ist, verspricht der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels vom Nutzer einzugebenden Suchwörtern, einem Serienassistenten, aber auch durch die Überwachung der Interessen von bis zu drei verschiedenen, manuell auszuwählenden Nutzern kann der lernfähige elektronische Programmführer (EPG) des CSV-EX11 automatisch potenziell interessante Filme bzw. Serien aufzeichnen. In dieser Hinsicht ist die Möglichkeit, zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen zu können, sehr hilfreich, um Überschneidungen bzw. Aufzeichnungskonflikte zu vermeiden.

Cocoon Channel Server CSV-EX11
Cocoon Channel Server CSV-EX11
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Kapazität von 500 GByte erreicht Sony durch den Einsatz zweier 250-GByte-Festplatten. Darauf passen insgesamt etwa 114 Stunden Video in DVD-Qualität, rund 171 Stunden in Normalqualität und bis zu 342 Stunden in eingeschränkter, etwa für Serien ausreichender Qualität. Das bisher nur in Japan angebotene Vorgängermodell CSV-EX9 (56/84/168 Stunden) mit 250-GByte-Festplatte kann um eine weitere Festplatte auf ebenfalls 500 GByte aufgerüstet werden. Reicht die Kapazität nicht aus, können Filme per Netzwerk auf einen PC ausgelagert werden - Sony liefert für seine eigenen PCs eine Software, die dies sehr einfach möglich machen soll.

Über einen Memory-Stick-Steckplatz können bis zu 1.000 Digitalfotos im JPEG-Format in den CSV-EX11 sowie CSV-EX9 übertragen und als vertonte Diashow gezeigt werden.

Sony will in Japan am 1. November 2003 mit der Auslieferung des im edlen Design-Gehäuse (43 x 7,9 x 36 cm) steckenden 7,2 kg schweren CSV-EX11 beginnen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. Eine Auslieferung in der vorgestellten Form ist nicht zu erwarten, auch ein Import macht keinen Sinn, da der Kabelfernsehtuner des Geräts lediglich die NTSC-Fernsehnorm unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

kasi 16. Feb 2004

Eine grossartige Leistung;Führen sie oder haben sie bereits in der Entwicklung - ein...

Angel 29. Sep 2003

@ächz: Es geht darum, dass digitale Videorecorder das Bild in Echtzeit encodieren müssen...

ächz 03. Sep 2003

...kann ich nicht nachvollziehen, ich dachte immer die Kompression wäre bei MPEG-1 und...

Videofreak 02. Sep 2003

na und !

haens 02. Sep 2003

In einer der nächsten Ausgaben der C't soll sowas diskutiert werden....


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /