Abo
  • Services:

Devolo bringt WLAN-Anschluss für die Steckdose

Neuer MicroLink-dLAN-Wireless-Adapter mit Funkschnittstelle

Devolo erweitert seine MicroLink-dLAN-Produktlinie um einen HomePlug-Adapter mit Funkschnittstelle. MicroLink dLAN Wireless schlägt damit eine Brücke zur WLAN-Welt und umgeht so Empfangsstörungen durch dicke Betondecken und -wände im Gebäude über das Stromnetz.

Artikel veröffentlicht am ,

MicroLink dLAN Wireless
MicroLink dLAN Wireless
Das Gerät verbindet die Möglichkeit zur Vernetzung von PCs über die Stromleitungen im Haus mit der Flexibilität der Drahtlos-Technologie nach dem Standard IEEE-802.11b. Während die Übertragungsbandbreite im dLAN bis zu 14 MBit/s beträgt, werden bei der Funkverbindung theoretisch bis zu 11 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  2. Consors Finanz, München

Devolo verspricht dabei eine Plug&Play-Installation, die Konfiguration erfolgt über eine Web-Oberfläche. "Mit dieser Lösung kann nun endlich der Wireless-LAN-Anschluss tatsächlich in jedem Raum und jeder Etage eines Hauses mit bester Qualität zur Verfügung gestellt werden", so Devolo-Vorstand Heiko Harbers. Auch wo das Funknetz bisher versage, sei nun ein Empfang möglich, ohne zusätzliche Kabel zu verlegen.

Das Devolo MicroLink dLAN Wireless soll ab Mitte Oktober für 169,90 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 88,94€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Lance 07. Nov 2003

Devolo schreibt doch selbst, dass die Verbindungsqualität von der Qualität der...

tramper 03. Nov 2003

Hi pinback Da du wohl der einzige bist, der mit dlan zufrieden ist, kannst Du mir...

ram1 02. Sep 2003

*kopfschüttel* Gruß, Gert

banzai 02. Sep 2003

dann lieber richtige LAN-Kabel hinter den Fussleisten verlegen und Switches an der...

dl2hao 02. Sep 2003

Grauenvolle Vorstellung für alle, die sich per Funk auf Kurzwelle bewegen und solchen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /