Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

Gigaset SX550i dsl/cable soll drahtlose Kommunikation im ganzen Haus abwickeln

Siemens bringt den ersten WLAN-Router mit integriertem DECT-schnurlos-Telefon für ISDN-Telefonanschlüsse und Anrufbeantworter auf den Markt. Für den Datentransfer zwischen PC und Laptop setzt Siemens auf den Wireless-LAN-Standard 802.11g bis zu 54 MBit/s.

Anzeige

Das Gigaset SX550i dsl/cable bietet dabei die üblichen Sicherheitsfeatures, angefangen bei der integrierten Firewall bis zur 128-Bit-WEP-Verschlüsselung. Als Gegenstück zum WLAN-Router bietet Siemens optional die Gigaset PC-Card 54 und PCI-Card 54 an.

Siemens Gigaset SX550i dsl/cable
Siemens Gigaset SX550i dsl/cable

Als Mobilteil zum Telefonieren legt Siemens das Gigaset S1 bei, das unter anderem Textmessaging-Funktionen wie Lang-SMS bis 640 Zeichen, Texteingabehilfe, EMS-Logos, Bildschirmschoner und downloadbare Klingeltöne unterstützt. Damit nicht jeder alles lesen kann, lassen sich bis zu drei SMS-Boxen individuell zuordnen und per PIN-Code schützen. Das Mobilteil besitzt zudem ein fünfzeiliges, beleuchtetes Grafikdisplay sowie eine Voll-Duplex-Freisprecheinrichtung.

Hinzu kommen Funktionen wie Kalender, Wecker, Termin- und Geburtstagsmanager sowie ein Telefonbuch, das 200 Nummern und Namen speichert, von denen 29 als Sprachwahl abgespeichert werden können. Über die CLIP-Funktion werden bei eingehendem Anruf die Namen der Anrufer, sofern im Telefonbuch gespeichert, angezeigt. Wurde der Anrufer als Sprachwahl abgespeichert, ist der Name auch zu hören. Die letzten 20 verpassten Anrufe werden in einer Liste erfasst, die Wahlwiederholung ist bei den letzten zehn gewählten Nummern möglich.

Werden mehrere Mobilteile genutzt, sprechen alle Hausbewohner intern kostenlos miteinander. Eine Konferenzschaltung von zwei internen und einem externen Anrufer ist genauso möglich wie das Halten von Anrufen, Rücksprache während des Telefonates oder die interne Weiterleitung.

Der integrierte Komfortanrufbeantworter im Gigaset SX550i dsl/cable lässt sich von den Mobilteilen aus steuern. Damit auch jeder nur die für ihn bestimmten Nachrichten abhören kann, lassen sich drei PIN-geschützte Sprachboxen für eingehende Meldungen einrichten.

Das Gigaset SX550i dsl/cable soll ab Ende September 2003 für 299,95 Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Christian 29. Okt 2003

Vielen Dank... das habe ich jetzt bei Conrad recherchiert... 150 ca.... Da bleibe...

yatow 27. Okt 2003

Hi wie bei den bisherigen Geräten auch schon kann man das Fax über eine schnurlose...

marcus 26. Okt 2003

Hallo gibt es eine Antwort wie man ein analoges Fax in dieser Anlage einbindet. Habe...

Christian 16. Okt 2003

Ich habe keine Anbindung an analoge Endgeräte gefunden... Also braucht man doch noch...

math75 26. Sep 2003

Kurze Frage, wenn Du Arcor ISDN mit der entsprechenden DSL flatrate hast, musstest Du das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-50%) 4,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 10:02

  2. Re: Um Gottes Willen...

    Hegakalle | 10:01

  3. Re: Alder Swede....

    ternot | 09:56

  4. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    Hegakalle | 09:56

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    quineloe | 09:53


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel