Abo
  • Services:

Schalldämpfer für PC-Netzteile für knapp 20 Euro

Dämmbox wird hinten an den PC geschraubt

Mit einem neuen Produkt der MR Computertechnik GmbH sollen sich Luftgeräusche von Netzteilen oder 80-mm-Gehäuselüftern wirkungsvoll reduzieren lassen. Zur Montage muss der PC nicht geöffnet werden, die Schallschluckbox wird einfach an den Befestigungsschrauben des Netzteils oder des Gehäuselüfters angebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

MR-Box NTBox/80
MR-Box NTBox/80
Der Schallschlucker namens MR-Box NTBox/80 besteht aus einem nach zwei Seiten offenen Aluminium-Körper, der mit Dämm-Material ausgekleidet ist und zwei Schallbremsen in Form von versetzten Winkeln innerhalb der Box enthält. Der Luftstrom des Lüfters soll nach Herstellerangaben dabei nicht wesentlich behindert werden.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg

Die MR Box kann auch an 80-mm-Gehäuselüftern verwendet werden, für diesen Einsatz ist es erforderlich, dass der Lüfter mit dem Gehäuse verschraubt ist. Bei Gehäusen mit Klemmbefestigung für die Lüfter müssten die Löcher für die Befestigungswinkel gebohrt werden.

Der Netzteilschalldämpfer wird zusammen mit Befestigungsmaterial für 19,95 Euro im Shop des Herstellers MR Computertechnik und bei PCSilent.de angeboten und soll ab sofort verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

nbo 08. Sep 2003

Tsssststssts, sorry, aber so ähnlich habe ich das schon ewig und drei Tage an meinem...

L. 02. Sep 2003

Habe schon vollgedämmten PC, diese Box reduziert das Restgeräusch trotzdem noch recht gut.

Hallo_Welt 02. Sep 2003

vermtl. http://www.hartware.de/review.html?id=324&page=1

Dynamite 02. Sep 2003

@ Python Was hat das mit den Lüftern des Netzteiles zu tun? Die arbeiten weiterhin. Nur...

Python 02. Sep 2003

Asche über mein Haupt - das ding kommt ja ausen hin - noch schlimmer ;-)


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /