• IT-Karriere:
  • Services:

Galaxis macht PC und Notebook zum DVB-Empfänger

DVB-C/S/T-Empfänger für PCI, PC-Card und Firewire

Neben MHP-fähigen Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen hat der Hersteller Galaxis auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2003 auch interessante DVB-Erweiterungen für PCs bzw. Notebooks vorgestellt. Extern angeschlossen per PC-Card oder Firewire bzw. intern per PCI-Karte sollen die Erweiterungen zumindest Windows-PCs zu DVB-Set-Top-Boxen mit Aufnahmefunktion wandeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der "DigiRoam DVB" bietet Galaxis externe DVB-Tuner für digitales Kabel- (DVB-C), Satelliten- (DVB-S) und terrestrisches (DVB-T) Fernsehen auf dem Notebook. Nur die Tuner-Module für DVB-C und DVB-T können allerdings über die mitgelieferte PC-Card (PCMCIA, Typ II) mit Strom versorgt werden, für die DVB-S-Version ist ein externes 24-Volt-Netzteil nötig, da die PC-Card-Schnittstelle nicht genügend Energie zur Ansteuerung der Satellitenschüssel bereitstellen kann.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt

Als externen DVB-T-Tuner für die Firewire-400-Schnittstelle will Galaxis die "pop T Firewire" für stationäre und mobile PCs anbieten. Da die Stromversorgung nicht nur per Netzteil, sondern auch über die Firewire-Schnittstelle möglich ist, können somit Notebooks unterwegs zum Digitalfernseher gewandelt werden.

Für stationäre PCs ist eine noch nicht mit Namen vorgestellte PCI-Steckkarte gedacht, die erfreulicherweise alle drei DVB-Standards (C, S, T) in einem Gerät verbinden soll - und im Gegensatz zu den externen DVB-Empfängern auch per Slot-Blech oder Laufwerksschacht zwei Common-Interface-(CI-)Slots zur Verfügung stellt. Darüber hinaus wird es laut Galaxis auch eine Version geben, die zusätzlich noch einen Analogempfänger bietet.

Preise und Verfügbarkeiten nannte Galaxis zwar nicht, erklärte jedoch auf Nachfrage von Golem.de, dass die Produkte rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen sollen. Den genannten DVB-Tunern - die alle ohne Antenne, aber mit Standard-Antennenanschlüssen geliefert werden - liegen jeweils Treiber für Windows 98, ME und 2000 sowie XP bei, lediglich für die DigiRoam DVB gibt es zusätzlich Windows-95- und Linux-Treiber.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

DarthO 03. Sep 2003

Thomas hat doch geschrieben: nochmal, was soll das mit dem zu tun haben, was Du...

Marco 03. Sep 2003

Ja, aber was soll das jetzt? Es geht doch nicht darum..... schau dir mal www.videolan.org...

DarthO 03. Sep 2003

Ja, aber was soll das jetzt? Es geht doch nicht darum, ob der Server mehr als ein...

Marco 03. Sep 2003

Moin Moin Thomas , eine DVB-Karte kann eine analoge! Frequenz zur selben Zeit emfangen...

DarthO 03. Sep 2003

Nö, geht nur mit mehreren Karten... Das zeitgleiche Aufnehmen und versetztes Wiedergeben...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /