Abo
  • Services:

DivX-DVD-Player von Cyberhome kommt später

Wechsel zu einem günstigeren Decoder-Chipsatz

Auch Cyberhome hat auf der IFA 2003 nun endlich einen DivX-fähigen DVD-Player vorgestellt - er wird allerdings vorerst nicht erscheinen. Da man auf Kampfpreise setzen will, hat man nun auf den sonst üblichen Sigma-EM-86xx-Chipsatz verzichtet und sich für eine günstigere Alternative entschieden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CH-DVD 515 soll auf einem günstigeren Konkurrenz-Chipsatz von ESS Technology setzen, so wie es auch beim ebenfalls auf der IFA vorgestellten Marken-DVD-Player Philips DVD 737 der Fall ist. Auf der IFA zeigt Cyberhome noch das nicht zum Verkauf gedachte Modell mit Sigma-Chip - durch den Wechsel des DVD-Chipsatzes wird die Markteinführung erst später erfolgen, einen Termin und einen Preis konnte Cyberhome deshalb gegenüber Golem.de noch nicht nennen.

Mit dem CH-DVD 515 soll übrigens nicht der bekannte, herkömmliche DVD-Player CH-DVD 505 (DVD, (S)VCD, JPEG, MP3) ersetzt werden. Der 505er wird stattdessen irgendwann durch den Progressive-Scan-fähigen CH-DVD 635 (Abspielformate wie 505, zusätzlich DVD-Audio und WMA) abgelöst. Auch hier wurde noch kein Liefertermin oder Preis angegeben. Wie Cyberhome gegenüber Golem.de erklärte, werde sich die Firmware im neuen Modell auf Grund der DVD-Audio-Funktion nicht mehr aktualisieren lassen, weil die Firmware-Versionen dann über eine Kennung mit den betreffenden Geräten verknüpft werden müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /