Abo
  • Services:

T-Online bietet Filme von Universal und DreamWorks

Neue Partner für Video-on-Demand-Services

T-Online und die amerikanischen Filmstudios Universal und DreamWorks haben sich über eine Zusammenarbeit im Bereich Video-on-Demand verständigt. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden Universal und DreamWorks T-Online Kinofilme sowie weitere Produktionen zur Verfügung stellen, die jeweils für einen begrenzten Zeitraum über Video-on-Demand-Services abgerufen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir sind sehr stolz darauf, mit Universal und DreamWorks die ersten Hollywood Majors als Partner für unseren Video-on-Demand-Service gewonnen zu haben. Beide Unternehmen sind durch ihre Produktionen weltbekannt und haben exzellente Kino-Blockbuster im Angebot, die wir jetzt unseren Kunden zugänglich machen werden", freut sich Burkhard Graßmann, Vorstand Medien der T-Online International AG.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

T-Online wird die Universal- und DreamWorks-Filme im Portal www.t-online.de sowie über das zum Jahresende startende T-Online-Vision-Angebot für das TV-Gerät zur Verfügung stellen. Damit können die Online-Dienste dann auch über den Fernseher abgerufen werden. Die dafür notwendige Set-Top-Box wird von Fujitsu Siemens unter dem Namen Activity Media Center bereitgestellt und über den Fachhandel vertrieben. Mit Hilfe dieses Activy Media Centers soll Anwendern dann ein für den Fernseher optimiertes T-Online-Internetportal mit aktuellen Nachrichten und Informationen aus den Bereichen Unterhaltung, Sport, Filme, Musik und Spiele zur Verfügung stehen. Auch E-Mail-Funktionen soll das Center verwalten können.

In das Gerät ist zusätzlich ein digitaler Videorekorder eingebaut, der die Aufzeichnung von TV-Sendungen ermöglicht. Über den Video-on-Demand-Service kann der Anwender dann auch Kinofilme, die via T-DSL regelmäßig auf die Festplatte des Activy Media Centers gespielt werden, gegen Entgelt abrufen. Zu den Preisen für die Set-Top-Box und den Video-on-Demand-Tarifen äußert sich T-Online derzeit noch nicht. Zurzeit verhandelt man mit weiteren Filmstudios, um auch deren Produktionen anbieten zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

feliksss 02. Sep 2003

...............Mal abgesehen davon mag ich den Verein eh nicht. Ja das sagen natürlich...

lone_starr 02. Sep 2003

ich frage mich, ob jemals was für den user brauchbares bei rauskommt.... settopbox? wie...

Fred(erik) 01. Sep 2003

Es stehen unzählige dBoxen in deutschen Wohnzimmern und jetzt soll man sich noch eine...

Marco Frischkorn 01. Sep 2003

Bei einem Betrag von > 1.000 Euro (gab die Tage einen Bericht drüber) ist das eh nicht...

KayNine 01. Sep 2003

Heisst die Box nicht "Activy Media Center"? Ist nämlich 'n Wortspiel... Hier Infos...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /