Abo
  • Services:

Acer Travelmate 290: Centrino-Einsteigermodell

Preiswerte Geräte für den Bürobereich

Mit der TravelMate-290-Serie bringt Acer eine Notebook-Serie auf den Markt, die Centrino-Technik auch in die preiswerten Regionen bringen soll. Alle Modelle der TravelMate-290-Serie sind mit Intels Pentium-M-Prozessoren, einem DDR-266-Hauptspeicher mit mindestens 256 MByte (erweiterbar auf 2 GByte), 1 MByte L2 Cache und einem 400-MHz-System-Bus ausgestattet. Die Geräteserie ist nach Angaben von Acer vornehmlich für den Geschäftsbereich konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die TravelMate 290 Notebooks gibt es mit einem 14,1- oder einem 15-Zoll-TFT-Display jeweils mit 1.024 x 768 Pixel Auflösung. Die Geräte werden mit einem Intel-855GM-Grafikchip mit bis 64 MByte VRAM (Hauptspeicheradressierung) betrieben und verfügen über einen Wechselrahmen für optische Laufwerke. Zur Verfügung stehen neben einer DVD/CD-RW-Combo auch ein 2x-DVD-RW-Laufwerk, deren Schubladen sich ungünstigerweise nach vorn und nicht zur Seite öffnen. Die Festplatten aller Modelle sind 30 GByte groß.

Acer Travelmate 290
Acer Travelmate 290
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, bundesweit
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Die Geräte sind mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, unter anderem mit dreimal USB 2.0, einer parallelen Schnittstelle, Infrarot, VGA für einen externen Monitor, S-Video-Out für den Anschluss an einen Fernseher, einem PC-Card-Typ-II-Einschub und Audiobuchsen. Die "DualView"-Funktion ermöglicht das Ansehen zweier verschiedener Arbeitsbereiche auf dem Notebook und dem externen Bildschirm. Zusatzgeräte wie Videokameras können über die Firewire400-Schnittstelle angebunden werden.

Der Netzwerkzugang wird bei der TravelMate 290 Serie über ein 56K-Fax/Modem, einen Fast-Ethernet-10/100-Adapter und ein WLAN-Modul, das auf der Intel-PRO/Wireless-2100-IEEE-802.11b-Technik basiert, ermöglicht. Per Knopfdruck kann von drahtloser auf drahtgebundene LAN-Kommunikation umgestellt werden. Alle Geräte messen 33,3 x 3,2 x 27,6 cm und wiegen rund 2,8 Kilogramm. Die Akkulaufzeit wird mit rund fünf Stunden angegeben.

Der TravelMate 290LMi mit Intel-Pentium-M-Prozessor mit 1,3 GHz und 15-Zoll-TFT sowie 512 MByte RAM und 2xDVD-RW-Laufwerk kostet zusammen mit Windows XP Home 1.549,- Euro. Der TravelMate 290LCi unterscheidet sich vom 290LMi durch ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk und wird mit Windows XP Professional ausgeliefert. Das Gerät soll 1.449,- Euro kosten. Der TravelMate 290LCi ist nur mit 256 MByte RAM ausgerüstet und verfügt ebenfalls über ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk. Dazu kommt Windows XP Home. Das Notebook soll für 1.299,- Euro zu haben sein. Des Weiteren erscheint mit dem TravelMate 290XCi eine Variante mit 14,1-Zoll-TFT, 256 MByte RAM und Windows XP Professional für 1.249,- Euro. Alle Geräte sollen ab sofort im Handel verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

burgi 10. Jun 2005

die geschichte mit dem externen monitor muesst ihr im bildschirmmenue von windows...

Wolf 05. Jun 2005

HAllo Tschische, habe genau das gleiche Problem. Hast du mittlerweile schon eine Antwort...

Tschische 14. Apr 2004

Wie bekommt man ein Signal von einem Travelmate 291 LMi auf einen angeschlossenen...

Steffi 06. Apr 2004

Hallo, habe mir dieses Notebook auch gekauft. Bin zufrieden, aber was mir etwas sorgen...

Stephan M. 27. Mär 2004

Hallo! Ich ahbe mir gestern auch diess ACER Notebook zugelegt. Ich habe mich von meinem...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /