Abo
  • Services:

Acer Travelmate 290: Centrino-Einsteigermodell

Preiswerte Geräte für den Bürobereich

Mit der TravelMate-290-Serie bringt Acer eine Notebook-Serie auf den Markt, die Centrino-Technik auch in die preiswerten Regionen bringen soll. Alle Modelle der TravelMate-290-Serie sind mit Intels Pentium-M-Prozessoren, einem DDR-266-Hauptspeicher mit mindestens 256 MByte (erweiterbar auf 2 GByte), 1 MByte L2 Cache und einem 400-MHz-System-Bus ausgestattet. Die Geräteserie ist nach Angaben von Acer vornehmlich für den Geschäftsbereich konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die TravelMate 290 Notebooks gibt es mit einem 14,1- oder einem 15-Zoll-TFT-Display jeweils mit 1.024 x 768 Pixel Auflösung. Die Geräte werden mit einem Intel-855GM-Grafikchip mit bis 64 MByte VRAM (Hauptspeicheradressierung) betrieben und verfügen über einen Wechselrahmen für optische Laufwerke. Zur Verfügung stehen neben einer DVD/CD-RW-Combo auch ein 2x-DVD-RW-Laufwerk, deren Schubladen sich ungünstigerweise nach vorn und nicht zur Seite öffnen. Die Festplatten aller Modelle sind 30 GByte groß.

Acer Travelmate 290
Acer Travelmate 290
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Geräte sind mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, unter anderem mit dreimal USB 2.0, einer parallelen Schnittstelle, Infrarot, VGA für einen externen Monitor, S-Video-Out für den Anschluss an einen Fernseher, einem PC-Card-Typ-II-Einschub und Audiobuchsen. Die "DualView"-Funktion ermöglicht das Ansehen zweier verschiedener Arbeitsbereiche auf dem Notebook und dem externen Bildschirm. Zusatzgeräte wie Videokameras können über die Firewire400-Schnittstelle angebunden werden.

Der Netzwerkzugang wird bei der TravelMate 290 Serie über ein 56K-Fax/Modem, einen Fast-Ethernet-10/100-Adapter und ein WLAN-Modul, das auf der Intel-PRO/Wireless-2100-IEEE-802.11b-Technik basiert, ermöglicht. Per Knopfdruck kann von drahtloser auf drahtgebundene LAN-Kommunikation umgestellt werden. Alle Geräte messen 33,3 x 3,2 x 27,6 cm und wiegen rund 2,8 Kilogramm. Die Akkulaufzeit wird mit rund fünf Stunden angegeben.

Der TravelMate 290LMi mit Intel-Pentium-M-Prozessor mit 1,3 GHz und 15-Zoll-TFT sowie 512 MByte RAM und 2xDVD-RW-Laufwerk kostet zusammen mit Windows XP Home 1.549,- Euro. Der TravelMate 290LCi unterscheidet sich vom 290LMi durch ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk und wird mit Windows XP Professional ausgeliefert. Das Gerät soll 1.449,- Euro kosten. Der TravelMate 290LCi ist nur mit 256 MByte RAM ausgerüstet und verfügt ebenfalls über ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk. Dazu kommt Windows XP Home. Das Notebook soll für 1.299,- Euro zu haben sein. Des Weiteren erscheint mit dem TravelMate 290XCi eine Variante mit 14,1-Zoll-TFT, 256 MByte RAM und Windows XP Professional für 1.249,- Euro. Alle Geräte sollen ab sofort im Handel verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

burgi 10. Jun 2005

die geschichte mit dem externen monitor muesst ihr im bildschirmmenue von windows...

Wolf 05. Jun 2005

HAllo Tschische, habe genau das gleiche Problem. Hast du mittlerweile schon eine Antwort...

Tschische 14. Apr 2004

Wie bekommt man ein Signal von einem Travelmate 291 LMi auf einen angeschlossenen...

Steffi 06. Apr 2004

Hallo, habe mir dieses Notebook auch gekauft. Bin zufrieden, aber was mir etwas sorgen...

Stephan M. 27. Mär 2004

Hallo! Ich ahbe mir gestern auch diess ACER Notebook zugelegt. Ich habe mich von meinem...


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

      •  /