Abo
  • Services:

Cairo: Vektor-basiertes Rendering für X-Window

Roadmap für Xouvert liegt vor - Erstes Release für Oktober geplant

Keith Packard und Carl Worth arbeiten mit Cairo an einem Vektor-basierten Rendering-API für das X-Window-System. Das vormals unter dem Namen Xr bekannte Cairo soll ein qualitativ hochwertiges Rendering-Interface für alle Ausgabebereiche von Applikationen bieten, von Labels über Schattierungen auf Buttons bis hin zu zentralen Funktionen zur Bildbearbeitung. Zudem nimmt das Xouvert, das die Weiterentwicklung von Xfree86 beschleunigen will, konkrete Formen an.

Artikel veröffentlicht am ,

Cairo unterstützt das Imaging-Modell von PDF 1.4 und soll eine identische Ausgabe zum Beispiel auf Displays, Druckern oder lokalen Image-Puffern erlauben. Dabei wird ein einheitliches API bereitgestellt, unabhängig vom Ausgabemedium. Dieses unterstützt unter anderem das Zeichnen von Linien, das Füllen von Bézier-Kurven und Transformationen, ermöglicht aber auch die Zusammenstellung von durchsichtigen Grafiken ("translucent") und Schrift-Rendering mit Kantenglättung.

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Derzeit stellt Cairo ein geräteunabhängiges API zur Verfügung, auf dem X-Applikationen aufsetzen können. Cairo nutzt dabei die X Render Extension, setzt sie aber nicht voraus. Die Entwickler versprechen auf der einen Seite eine deutlich verbesserte Ausgabequalität, da durch die Verwendung von Vektor-Grafiken pixelige Kanten verringert werden.

Das ebenfalls von Keith Packard initiierte Projekt Xouvert, das als experimenteller Xfree86-Ableger die Entwicklung des freien X-Servers beschleunigen soll, hat derweil eine konkrete Roadmap vorgelegt. Demnach soll bereits am 1. Oktober ein erstes Xouvert-Release erscheinen, das auf den extrahierten X-Server-Quellen aus dem Xfree86-CVS-Repository aufsetzt. Zusammen mit aktuellen Grafikkarten-Treibern und Bugfixes soll der X-Server als eigenständige Applikation laufen und so parallel zur XFree86 eingesetzt werden können. Zudem hofft man, bis zum Release Arbeiten in den Bereichen DRI und Utah-glx integrieren zu können.

Am 1. April 2004 soll dann ein zweites Xouvert-Release mit einer stärker modularisierten X-Server-Architektur erscheinen. Zudem soll dann auch die geplante neue Release-Infrastruktur in Betrieb sein, über die täglich Binär-Snapshots in Form von Paketen (RPM, Debian und tar.gz) zur Verfügung gestellt werden sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

CE 01. Sep 2003

Die Kompatibilitätsschicht ist doch nur geplant, von der ist bis jetzt noch nichts zu...

jederman 01. Sep 2003

Naja - ich weiß nicht ob sie es wußten :-) - aber MacOS X wird schon verkauft und mit...

naja 01. Sep 2003

Also soweit ich das verstanden habe soll xouvert einfach nur die X-Window Entwicklung...

Jochen 01. Sep 2003

Hat das Fresco Projekt [1], ehemals "Berlin", nicht ähnliche / das gleiche Ziel? Aber...

JI (Golem.de) 01. Sep 2003

Ist korrigiert. ...jens


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /