• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Festplatten- und Mini-MP3-Player von Thomson

Lyra-Reihe wird erweitert

Neben dem mobilen Audio-Video-Player PDP 2860 hat Thomson auf der IFA 2003 auch eine ganze Reihe neuer MP3-Player vorgestellt. Unter anderem zeigte man die zwei neuen Festplatten-Player Lyra 2840 (mit 20 GByte) und Lyra PDP 2810 (mit 1,5 GByte) sowie drei weitere Flashspeicher-MP3Player im Mini-Format.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim PDP 2840 handelt es sich um den Nachfolger des PDP 2800. Neben dem neuen, glänzenden Silbermetallic-Gehäuse verfügt das Gerät neben einer 20-GByte-Festplatte nun über ein größeres Display und kompaktere Maße - die Abmessungen betragen nun 8 x 1,15 x 2,9 cm, das Gewicht liegt bei etwa 300 Gramm. Der Anschluss an den PC erfolgt per schneller USB-2.0-Schnittstelle.

PDP 2840
PDP 2840
Inhalt:
  1. Neue Festplatten- und Mini-MP3-Player von Thomson
  2. Neue Festplatten- und Mini-MP3-Player von Thomson

Unterstützt werden, wie bei Thomson üblich, das MP3-, das MP3Pro- und das WMA-Format. Der Festplatten-Player lässt sich aber auch als externer Datenspeicher benutzen und ist laut Thomson kompatibel zu allen Windows-Varianten ab Windows 98SE und zu MacOS 10. Im Lieferumfang sind die Music Match Software sowie ein Ohrhörer, eine Schutzhülle für den Player und eine Adapterkassette (Car-Kit) enthalten, der Preis des ab sofort erhältlichen PDP 2840 liegt bei 399,- Euro.

PDP 2810
PDP 2810

Der neue PDP 2810 hingegen nutzt eine 1,5-GByte-Mini-Festplatte und bringt es so auf ein Gewicht von 150 Gramm bei Abmessungen von 5,8 x 6 x 3 cm. Abgespielt werden ebenfalls MP3, MP3Pro und WMA, auf dem achtzeiligen Display werden dank ID3-Unterstützung dabei Informationen über Künstler und Song angezeigt. Der Anschluss erfolgt auch hier über die USB-2.0-Schnittstelle, und auch der PDP 2810 lässt sich als externer Datenspeicher nutzen. Mit dem integrierten Akku sind laut Thomson ca. zwölf Stunden Musikwiedergabe möglich. Die Software Music Match, das Netzteil und die Ohrhörer sind im Preis von 349,- Euro enthalten, im Handel soll das Gerät ab Ende September 2003 zu finden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue Festplatten- und Mini-MP3-Player von Thomson 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

René Kimpel 08. Sep 2003

Hallo mich würde interessieren, ob der Player einige oder einzelnen Folgender Funktionen...

Joltan 03. Sep 2003

So, es ist September und eigentlich sollten diese Geräte doch noch im August im Handel...

lone_starr 02. Sep 2003

man sollte meinen das sich die partnerschaft mit der fhg für thomson gelohnt hat, aber...

ächz 01. Sep 2003

PDP 2860: 8 x 1,15 x 2,9 cm Also entweder ist das Bild falsch - oder: 8cm hoch OK, 1,15cm...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /