Abo
  • Services:

Attac und LIVE beantragen Patent auf Unterschriftenlisten

Unterschriftensammlung gegen eigenen Patentantrag angekündigt

Zusammen mit den Globalisierungskritikern von Attac will der LIVE Linux-Verband heute, am Montag den 1. September 2003, in Berlin einen Antrag [PDF] auf ein europaweites Patent für Internet-basierte Unterschriftenlisten stellen. Mit der Anmeldung des Patents will man gegen den Richtlinienentwurf zur Einführung von Softwarepatenten protestieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ursprünglich für heute geplante Abstimmung über den Richlinienentwurf wurde nach zahlreichen Protesten mindestens bis zum 22. September 2003 vertagt.

"Softwarepatente sind eine Bedrohung für freie Software und mittelständische Unternehmen. Um die Absurdität dieser Patente deutlich zu machen, lassen wir jetzt die Unterschriftenliste patentieren", so Oliver Moldenhauer, Mitglied im Attac-Koordinierungskreis. Als Beispiel für eine Anwendung des Patentes haben Attac und der LIVE Linux-Verband einen Protesttext gegen Softwarepatente gewählt. Die Initiatoren rechnen sich dabei gute Chancen aus, das Patent auch erteilt zu bekommen. "Der große Online-Buchhändler Amazon hat es uns vorgemacht. Er hat es auch geschafft: Der Geschenkversand bei Bestellungen im Internet ist patentiert! Formal ist unsere Idee nichts anderes", so Daniel Riek, Vorstand LIVE Linux-Verband.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

:-) 04. Apr 2004

Was machen die Leute nur, wenn sie das Patent tatsächlich erhalten sollten, weil das...

Punxatan404 02. Sep 2003

Deutschland hat ja manchmal wirklich die Kaiser-Wilhelm-Mütze auf , im Bedürfnis, alles...

klaus22 01. Sep 2003

cms=content management system Aber es gibt den den Grundsatz der "Prior Art" der besagt...

Grübler 01. Sep 2003

Ööh CMS ? was soll das sein ? Klär michauf. (oder meintest du SMS ? ) .

Cassiel 01. Sep 2003

Ich glaube noch nicht, aber eine wirkungsvollere Waffe wäre z. B. sich "Redaktionssysteme...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
    3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

      •  /