Abo
  • Services:

Microsoft will Lizenzgebühren von IM-Client-Herstellern

Ab Mitte Oktober 2003 ist Schluss mit kostenloser Mitnutzung des MSN-Netzes

Microsoft will nach Informationen von IDG-Singapur Hersteller von Instant-Messaging-Clients, die auf das MSN-Instant-Messaging-Netzwerk zugreifen, zur Kasse bitten oder die von ihnen erstellte Software künftig aus dem MSN-Instant-Messaging-Netzwerk aussperren.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den Cerulean Studios, die den beliebten Trillian IM Client herstellen, wurde bereits verlautet, dass man die Lizenzgebühren zahlen wolle. Wie hoch diese sind und ob unter Umständen nur die kostenpflichtige neue 2.0-Pro-Version von Trillian dann weiterhin auch Verbindungen zum MSN-IM zulässt, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Microsoft wolle mit dem Auschließen unlizenzierter IM-Clients Mitte September beginnen, berichtet IDG-Singapur. Der vollständige Ausschluss aller unlizenzierten Clients soll am 15. Oktober 2003 vollzogen werden. Nach Angaben von Microsoft sei der Betrieb des Netzwerkes zu teuer und zu sicherheitsanfällig, als dass man weiterhin unlizenzierte Drittanwendungen damit zusammenarbeiten lassen wolle.

Neben dem MSN Messenger gibt es weitere populäre Instant-Messaging-Anwendungen wie den AOL Instant Messenger und den Yahoo Messenger sowie ICQ von AOL. Microsoft gibt 100 Millionen Nutzer seines Dienstes an, die sich jeden Tag einloggen würden. Neben den von Unternehmen beherrschten IM-Netzen gibt es auch freie Alternativen wie Jabber, die vor allem auch dezentralisiert betrieben werden können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

The Amigo 01. Sep 2003

Damit dürfte Mikroweich alle Benutzer von Betriebssytemen für die kein offizieller Klient...

Flo 01. Sep 2003

Nein offene Standards hemmen keine Innovation... im Gegenteil... Siehe XML OpenGL etc...

Python 01. Sep 2003

Bei Jabber kümmert man sich um eine Standardisierung seitens der IETF - http://www...

TAFKAR 01. Sep 2003

Was haben IM-Protokolle mit der W3C zu tun? Aber ein Standart währe nicht schlecht...

Kasperl 01. Sep 2003

Im folgenden IM für Instant-Messenger... Der nach meinem Wissen kleinste und für mich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    •  /