Abo
  • Services:

Sütterlinschrift - Schreiben wie Oma und Opa auf Mac und PC

Alle Spezialfälle enthalten

Von 1915 bis 1940 war die Sütterlinschrift offizielle Schulschrift in Deutschland und deshalb schreiben auch noch heute viele Menschen hier zu Lande in dieser Kunstschrift. Auch wenn man ältere Schriften liest, stößt man oft auf Sütterlinschrift. SoftMaker bietet diese Schrifttype nun für Mac und PC an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Sütterlin-Kollektion" von SoftMaker enthält 14 verschiedene Sütterlin-Varianten in einem Paket für 34,95 Euro. Sie eignet sich nicht nur für Windows- und Linux-PCs, sondern auch für alle Apple-Macintosh-Systeme ab MacOS 7.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. BIZOL Germany GmbH, Berlin

Der Schriftenkenner findet in der Sütterlin-Kollektion alle typografischen Feinheiten, die für das Schreiben erforderlich sind: langes und kurzes "s", Ligaturen für Buchstabenpaare wie "St" oder "sp" und je zwei Varianten aller Kleinbuchstaben - eine mit flachem und eine mit steilem Anstrich. So kann man aufeinander folgende Buchstaben korrekt miteinander verbinden.

Die vom Berliner Grafiker L. Sütterlin (1865-1917) entwickelte Schreibschrift wurde zumindest in der lateinischen Variante erst 1952 durch die Schriftreform des Iserlohner Schreibkreises abgelöst.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

rübesamen 11. Okt 2003

sütterlinschrift

Marre 22. Sep 2003

Was ist die teTex-Distribution? Ich kenne nur Suse, Redhat usw.

Claudia 22. Sep 2003

Ist bei der teTeX-Distribution sogar standardmäßig dabei. Lässt sich allerdings nicht...

dietermeier 01. Sep 2003

Super Tip, vielen Dank, da machen Verlautbarungen des Obersten Wehrkommandos wieder...

Schreiberling 01. Sep 2003

http://www.peter-doerling.de/Lese/Sutterlin0.htm


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /