TerraTec steigt ins Case-Modding-Geschäft ein

Lüfter, Licht und Kabel

TerraTec Electronic bietet ab September 2003 unter dem Namen "Mystify IT" eine Reihe von Produkten zum Case-Modding, also der Veränderung und Verschönerung von Computergehäusen an. Die Palette reicht dabei von verschiedenfarbigen Leuchtdioden über fluoreszierende Kabel bis zu leisen Kühlern für CPU oder Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt bringt TerraTec im ersten Schritt elf neue Case-Modding-Produkte auf den Markt. Unter dem Namen "Mystify IT - CPU Cooling Intel" wird ein kugelgelagerter Lüfter angeboten, der auch noch eine ausreichende Luftzuführung bei den Intel-Pentium-IV-Sockel-478-CPUs bis zu 3,2 GHz bieten soll. Diese Kühler gibt es auch für AMD Duron/Thunderbird bis zu 1,4 GHz, Athlon XP 3000+ oder allen Intel-P-III- und Celeron-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Entwickler / Fachinformatiker/Med. Dokumentar (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg, Berlin
Detailsuche

Der Mystify IT HDD Cooler wird auf die Festplatte geschraubt, während man mit der Mystify IT Cold Light Cathode den Rechner im Inneren beleuchten kann. Daneben hat TerraTec noch ein IDE-Rundkabel im Angebot, das zudem fluoreszierende Eigenschaften aufweist und 60 Zentimeter lang ist. Es verfügt über einen zusätzlichen Stromanschluss.

Preise verriet TerraTec noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 03. Sep 2003

Ist wohl wie beim Auto! Dezentes optisches tunning. Und richtig Power unter der Haube ist...

Xeno 01. Sep 2003

wie wäre es mit nitro boost das wäre was was sich lohnt

Pin-Head 01. Sep 2003

Käse-Modding -> zumindest ist das Gehäuse OK wenn schon der Inhalt Sch...e ist. lol...

Roliboli 01. Sep 2003

Keine Ahnung, aber vielleicht haben sie Breitreifen und Spoiler:-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /