Abo
  • Services:

Prime_Timer II: Neues zum Festplatten-Videorekorder

Schneider nennt Preis und Verfügbarkeit

Nachdem der mit einer Festplatte ausgestattete Digitalvideorekorder Prime_Timer II von Schneider Electronics bereits wenige Tage vor der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2003 angekündigt wurde, konnte der Hersteller auf der Messe nun auch Angaben zu Preis und Verfügbarkeit machen. Darüber hinaus wird es das Gerät auch ohne vorinstallierte 80-GByte-Festplatte zu kaufen geben, so dass Kunden sich selbst eine Standard-IDE-Platte ihrer Wahl einbauen und die maximale Aufnahmzeit von 100 Stunden steigern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der gemeinsam mit der Fast TV Server AG entwickelte Prime_Timer II bietet die vom tvtv-System gewohnten Funktionen wie die zeitversetzte Wiedergabe einer noch laufenden Aufnahme ("Time-Shifting"), integriert eine über das Fernsehsignal von Kabel 1 übertragene stets aktuelle elektronische Fernsehzeitung zur einfachen Aufnahme von Fernsehsendungen, bietet einen Assistenten ("Guido") für die automatische Aufnahme von Fernsehserien und bietet mit der 80-GByte-Festplatte bis zu 100 Stunden Aufnahmekapazität. Per kostenpflichtigem tvtv-Plus-Service ist es über die Website tvtv.de möglich, die Aufzeichnung von Fernsehsendungen auch aus der Ferne zu aktivieren.

Das Standardmodell des Prime_Timer II inklusive 80-GByte-Festplatte kostet rund 750 Euro und soll ab November 2003 im Handel erhältlich sein. Das Gerät ohne die Festplatte, das laut Schneider vom Kunden selbst mit einer 3,5-Zoll-IDE-Festplatte bestückt werden kann, soll preislich etwa zwischen 550,- und 650,- Euro liegen, der genaue Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

banzai 01. Sep 2003

ich hab nen alten PIII- 1000, mit TV Karte, TV-out und ner 40 GB HDD. Der tuts auch als...

Janni 01. Sep 2003

Habe gestern mit einem KISS Techniker gesprochen (IFA). Im März gibt es ein Teil mit Chip...

kagi 31. Aug 2003

700 euro für einen recorder mit HDD (80 GB) UND DVD-schreibfunktion. kagi

Meckeronkel 30. Aug 2003

Kein Wunder, dass es Schneider immer wieder schafft, sich ins Abseits zu stellen. Hohe...

Zeus 30. Aug 2003

Ein stolzer Preis für altbekannte Technik...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /