• IT-Karriere:
  • Services:

Prime_Timer II: Neues zum Festplatten-Videorekorder

Schneider nennt Preis und Verfügbarkeit

Nachdem der mit einer Festplatte ausgestattete Digitalvideorekorder Prime_Timer II von Schneider Electronics bereits wenige Tage vor der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2003 angekündigt wurde, konnte der Hersteller auf der Messe nun auch Angaben zu Preis und Verfügbarkeit machen. Darüber hinaus wird es das Gerät auch ohne vorinstallierte 80-GByte-Festplatte zu kaufen geben, so dass Kunden sich selbst eine Standard-IDE-Platte ihrer Wahl einbauen und die maximale Aufnahmzeit von 100 Stunden steigern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der gemeinsam mit der Fast TV Server AG entwickelte Prime_Timer II bietet die vom tvtv-System gewohnten Funktionen wie die zeitversetzte Wiedergabe einer noch laufenden Aufnahme ("Time-Shifting"), integriert eine über das Fernsehsignal von Kabel 1 übertragene stets aktuelle elektronische Fernsehzeitung zur einfachen Aufnahme von Fernsehsendungen, bietet einen Assistenten ("Guido") für die automatische Aufnahme von Fernsehserien und bietet mit der 80-GByte-Festplatte bis zu 100 Stunden Aufnahmekapazität. Per kostenpflichtigem tvtv-Plus-Service ist es über die Website tvtv.de möglich, die Aufzeichnung von Fernsehsendungen auch aus der Ferne zu aktivieren.

Das Standardmodell des Prime_Timer II inklusive 80-GByte-Festplatte kostet rund 750 Euro und soll ab November 2003 im Handel erhältlich sein. Das Gerät ohne die Festplatte, das laut Schneider vom Kunden selbst mit einer 3,5-Zoll-IDE-Festplatte bestückt werden kann, soll preislich etwa zwischen 550,- und 650,- Euro liegen, der genaue Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 21,00€
  2. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  3. ab 30,00€ bei ubi.com
  4. (alle Countdown-Angebote im Überblick - die besten Angebote starten aber am Freitag um...

banzai 01. Sep 2003

ich hab nen alten PIII- 1000, mit TV Karte, TV-out und ner 40 GB HDD. Der tuts auch als...

Janni 01. Sep 2003

Habe gestern mit einem KISS Techniker gesprochen (IFA). Im März gibt es ein Teil mit Chip...

kagi 31. Aug 2003

700 euro für einen recorder mit HDD (80 GB) UND DVD-schreibfunktion. kagi

Meckeronkel 30. Aug 2003

Kein Wunder, dass es Schneider immer wieder schafft, sich ins Abseits zu stellen. Hohe...

Zeus 30. Aug 2003

Ein stolzer Preis für altbekannte Technik...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /