Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner

Künftige Firmware und PC-Link-Software mit wichtigen Neuerungen angekündigt

Bereits Anfang/Mitte August 2003 hatte KiSS Technology weitere DivX-fähige DVD-Player angekündigt, die zum Teil mit TV-Tuner ausgestattet auch als Digitalvideorekorder genutzt werden können. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2003 sind nun noch mehr neue Geräte und sehr vielversprechende Softwareupdates gezeigt worden - DVD-Brenner und Video-Streams per Internet sind da nur zwei interessante Stichwörter.

Artikel veröffentlicht am ,

Als um etwa die Hälfte geschrumpfter DP-450 präsentiert sich der DP-1000 im DIN-A4-Format, der im September 2003 für rund 250,- Euro kommen wird. Auf der IFA 2003 neu angekündigt wurde der optional mit Festplatte (DP-1504: 40 GByte, DP-1508: 80 GByte), Ethernet und PC-Card-Steckplatz ausgestattete, ebenso kompakte DP-1500. Mittels PC-Card-Steckplatz kann WLAN nachgerüstet werden, wobei KiSS beim Einsatz mehrerer Geräte in einem Heimnetz IEEE 802.11g (theoretische 54 Mbps) anstelle von IEEE 802.11b (theoretische 11 Mbps) empfiehlt, wenn mehr als ein oder zwei der Player genutzt werden. Preislich soll der DP-1500 bei 349,- Euro liegen und ab Oktober/November 2003 ausgeliefert werden.

KiSS DP-558 mit Digitalvideorekorder
KiSS DP-558 mit Digitalvideorekorder
Inhalt:
  1. Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner
  2. Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner

Zusätzlich zu den bereits angekündigten, jeweils mit 80-GByte-Festplatte ausgestatteten netzwerkfähigen DivX-DVD-Playern DP-508 und dem dank TV-Tuner auch als Digitalvideorekorder (MPEG-2) nutzbaren DP-558 kommt mit dem voraussichtlich als "DP-588" bezeichneten Gerät noch ein weiteres Modell, das dem DP-558 entspricht, aber zusätzlich zur Festplatte noch einen DVD-Brenner enthält. Falls einem die direkte Aufzeichnung auf DVD - voraussichtlich nur DVD-R/-RW - ausreicht und keine Festplatte benötigt wird, dann reicht auch der ebenfalls neue DP-550. Der DP-550 (DVD-Rekorder) soll rund 600 Euro, der DP-558 (HD-Rekorder) rund 650 Euro und der DP-588 (DVD/HD-Rekorder) etwa 700 Euro kosten - alle drei erscheinen voraussichtlich im Oktober/November 2003.

Auf die mit Festplatte ausgestatteten Geräte können Filme, Bilder und Musik kopiert und von dort abgespielt werden. Für die mit TV-Tuner ausgestatteten Geräte DP-550, DP-558 und DP-588 hat KiSS Technology einen eigenen elektronischen Programmführer (EPG) in Entwicklung, der seine Daten per XML von Partnern wie etwa Fernsehsendern bezieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner 
  1. 1
  2. 2
  3.  


unknow 24. Feb 2005

http://fly.ch/kiss/Kiss_Region_Free.iso http://www.kiss-shop.ch/kiss/

unknow 24. Feb 2005

http://fly.ch/kiss/Kiss_Region_Free.iso http://www.kiss-shop.ch/kiss/

Tinu 13. Jan 2005

Und funktioniert diese CD nun? Ich habe sie dort leider nicht gefunden. Gibt es...

ferit faruk 17. Mai 2004

hallo ich mochte kiss dp-1000 kaufen kann ich aber nicht entscheiden diese gäret zeigt...

ferit faruk 17. Mai 2004

hallo ich mochte kiss dp-1000 kaufen kann ich aber nicht entscheiden diese gäret zeigt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /