• IT-Karriere:
  • Services:

Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner

Künftige Firmware und PC-Link-Software mit wichtigen Neuerungen angekündigt

Bereits Anfang/Mitte August 2003 hatte KiSS Technology weitere DivX-fähige DVD-Player angekündigt, die zum Teil mit TV-Tuner ausgestattet auch als Digitalvideorekorder genutzt werden können. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2003 sind nun noch mehr neue Geräte und sehr vielversprechende Softwareupdates gezeigt worden - DVD-Brenner und Video-Streams per Internet sind da nur zwei interessante Stichwörter.

Artikel veröffentlicht am ,

Als um etwa die Hälfte geschrumpfter DP-450 präsentiert sich der DP-1000 im DIN-A4-Format, der im September 2003 für rund 250,- Euro kommen wird. Auf der IFA 2003 neu angekündigt wurde der optional mit Festplatte (DP-1504: 40 GByte, DP-1508: 80 GByte), Ethernet und PC-Card-Steckplatz ausgestattete, ebenso kompakte DP-1500. Mittels PC-Card-Steckplatz kann WLAN nachgerüstet werden, wobei KiSS beim Einsatz mehrerer Geräte in einem Heimnetz IEEE 802.11g (theoretische 54 Mbps) anstelle von IEEE 802.11b (theoretische 11 Mbps) empfiehlt, wenn mehr als ein oder zwei der Player genutzt werden. Preislich soll der DP-1500 bei 349,- Euro liegen und ab Oktober/November 2003 ausgeliefert werden.

KiSS DP-558 mit Digitalvideorekorder
KiSS DP-558 mit Digitalvideorekorder
Inhalt:
  1. Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner
  2. Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner

Zusätzlich zu den bereits angekündigten, jeweils mit 80-GByte-Festplatte ausgestatteten netzwerkfähigen DivX-DVD-Playern DP-508 und dem dank TV-Tuner auch als Digitalvideorekorder (MPEG-2) nutzbaren DP-558 kommt mit dem voraussichtlich als "DP-588" bezeichneten Gerät noch ein weiteres Modell, das dem DP-558 entspricht, aber zusätzlich zur Festplatte noch einen DVD-Brenner enthält. Falls einem die direkte Aufzeichnung auf DVD - voraussichtlich nur DVD-R/-RW - ausreicht und keine Festplatte benötigt wird, dann reicht auch der ebenfalls neue DP-550. Der DP-550 (DVD-Rekorder) soll rund 600 Euro, der DP-558 (HD-Rekorder) rund 650 Euro und der DP-588 (DVD/HD-Rekorder) etwa 700 Euro kosten - alle drei erscheinen voraussichtlich im Oktober/November 2003.

Auf die mit Festplatte ausgestatteten Geräte können Filme, Bilder und Musik kopiert und von dort abgespielt werden. Für die mit TV-Tuner ausgestatteten Geräte DP-550, DP-558 und DP-588 hat KiSS Technology einen eigenen elektronischen Programmführer (EPG) in Entwicklung, der seine Daten per XML von Partnern wie etwa Fernsehsendern bezieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neue DivX-fähige DVD-Player von KiSS - auch mit DVD-Brenner 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

unknow 24. Feb 2005

http://fly.ch/kiss/Kiss_Region_Free.iso http://www.kiss-shop.ch/kiss/

unknow 24. Feb 2005

http://fly.ch/kiss/Kiss_Region_Free.iso http://www.kiss-shop.ch/kiss/

Tinu 13. Jan 2005

Und funktioniert diese CD nun? Ich habe sie dort leider nicht gefunden. Gibt es...

ferit faruk 17. Mai 2004

hallo ich mochte kiss dp-1000 kaufen kann ich aber nicht entscheiden diese gäret zeigt...

ferit faruk 17. Mai 2004

hallo ich mochte kiss dp-1000 kaufen kann ich aber nicht entscheiden diese gäret zeigt...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /