Abo
  • Services:

NEC mit 8fach Multiformat-DVD-Brenner

Abgespeckte Variante unterstützt nur DVD+R und DVD+RW

NEC will im Dezember 2003 mit dem ND-2300A einen 8fach-DVD-Brenner auf den Markt bringen, der die Medientypen DVD-R, DVD+R sowie DVD-RW und DVD+RW unterstützt. Während die Rohlingtypen DVD-R und DVD+R mit 8facher Geschwindigkeit beschrieben werden, befüllt das Laufwerk wiederbeschreibbare DVDs mit 4facher Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

CD-Rohlinge brennt der ND-2300A mit 32fachem Tempo, während CD-RW-Medien mit 24facher Geschwindigkeit beschrieben werden. DVD-ROMs liest er in 12facher und CD-ROMs in 40facher Geschwindigkeit. Als Zugriffszeiten nennt NEC für DVDs 140 ms und bei CDs 120 ms. Der interne Speicher des Geräts fasst 2 MByte.

Multiformat-DVD-Brenner NEC ND-2300A
Multiformat-DVD-Brenner NEC ND-2300A
Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Neben einem Schutz vor Pufferleerlauf (Buffer Underrun) unterstützt der DVD-Brenner auch die "High Resolution Writing Strategy", wobei das Medium ständig untersucht wird, um die Laserleitung für optimale Schreibergebnisse zu bestimmen. Das Steuer-Programm wertet dazu Lichtreflektionen von der Oberfläche des Mediums aus.

NEC will den DVD-Brenner ND-2300A im Dezember 2003 zum Preis von 333,- Euro auf den Markt bringen. Bereits im Oktober 2003 soll eine abgespeckte Variante des Brenners unter der Bezeichnung ND-2100A erscheinen, der nur die Medientypen DVD+R und DVD+RW unterstützt und 299,- Euro kostet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /