• IT-Karriere:
  • Services:

EU-Parlament verschiebt Abstimmung über Software-Patente

Neuer Termin zur Abstimmung steht noch nicht fest

Die für Montag, den 1. September 2003, geplante Abstimmung zur EU-Richtlinie über Software-Patente wurde verschoben. In den vergangenen Tagen hatten sich zunehmend Proteste gegen die Einführung von Software-Patenten in Europa formiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Vertretern von freier Software und Open Source wie dem LIVE Linux-Verband hatten sich auch mittelständische Software-Unternehmen wie die Berliner Magix AG gegen die geplante Verabschiedung der Richtlinie ausgesprochen.

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Ulm, Augsburg

Die Kritiker befürchten durch die Verabschiedung der Richtlinie die Einführung von Logikpatenten nach US-Vorbild, worunter beispielsweise auch Amazons umstrittenes Patent zur One-Click-Bestellung fällt. So wurde Amazon in Europa bereits im Vorgriff auf die Umsetzung der Richtlinie ein Patent zugesprochen, das dem Online-Shop ein Monopol auf den Versand von Geschenken aus einem Online-Shop heraus zusichert. Auch der Vorstand der Gesellschaft für Informatik übte Kritik an diesem Patent, fordert als Konsequenz aber eine möglichst rasche Umsetzung der Richtlinie. Eine Forderung, die der LIVE vehement zurückweist.

Ein neuer Termin für die Abstimmung im Europa-Parlament steht derzeit noch nicht fest. Der Bericht der EU-Abgeordneten Arlene McCarthy zum "Einheitlichen Patentschutz für computerimplementierte Erfindungen" soll nun in einer späteren Plenarsitzung nachgeholt werden.

Auf Grund der lebhaften Debatte um die Patentierung von Software hat auch die Gesellschaft für Informatik auf ihren Webseiten ein Diskussionsforum zu diesem Thema eingerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  2. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  4. 159,92€

pjotre 26. Sep 2003

so ein blödes Geschwätz, du hast glaub ich gar keine Ahnung. Mehr braucht man zu deinem...

Mehlvogel 10. Sep 2003

Quote: Ähm, weswegen der Protest? Weil wir Angst haben, dass uns die Amis die Patente...

Soldat 02. Sep 2003

Wenn wir den Feldzug gegen die USA nicht jetzt an allen Fronten beginnen, werden die...

Quetzakottel 01. Sep 2003

Ähm, weswegen der Protest? Weil wir Angst haben, dass uns die Amis die Patente...

Markus Schmid 01. Sep 2003

Hallo zusammen, Ich finde es absolut peinlich wen Politiker anfangen zu denken und sich...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /