Abo
  • IT-Karriere:

T-Mobile: GPRS-basierter Navigationsdienst auch für Europa

Dienst für WindowsCE-Smartphone MDA; Variante für Symbian-Smartphones geplant

Nach dem auf Deutschland begrenzten GPRS-Navigationsdienst T-D1 NaviGate bietet T-Mobile nun auch eine Variante für einen Teil von Europa an. Der Dienst wird zusammen mit dem WindowsCE-Smartphone MDA und auch separat angeboten. Der Europa-Dienst soll demnächst auch für Symbian-Smartphones von Nokia erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dienst T-Mobile NaviGate beherrscht neben den Deutschland-Karten derzeit lediglich die Navigation durch die Straßennetze und Städte von Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich und der Schweiz. Weitere Länder sollen später folgen. T-Mobile bietet den Dienst NaviGate ab September 2003 zusammen mit dem WindowsCE-Smartphone MDA zum Preis von 299,95 Euro an. Das Paket enthält neben einem GPS-Empfänger auch eine Autohalterung sowie die zugehörige Software.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  2. Hays AG, Hamburg

Der Dienst wird über die Mobilfunkrechnung von T-Mobile abgerechnet. Die Ermittlung einer Route kostet 1,99 Euro, wobei sich dazu die im jeweiligen Tarif geltenden GPRS-Verbindungspreise addieren. Die neue Software-Version liefert als Alternative zur grafischen Routen-Darstellung auch die Wegführung via Straßenkarte. Dabei passt sich der Kartenausschnitt "dynamisch" dem Streckenverlauf an. Damit soll man Staus umgehen können, wobei Hinweise zu Restaurants, Parkplätzen, Tankstellen und Ähnlichem am Zielort oder an der Strecke gegeben werden.

Wer das bisherige Paket bereits besitzt, kann die aktuelle Software ab September 2003 unter www.t-mobile.de/navigate laden und dann auf seinen MDA installieren. T-Mobile kündigte an, dass der Europa-Dienst auch für die Symbian-Smartphones 3650 und 7650 von Nokia angeboten werden soll, ohne jedoch einen Termin zu nennen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€

Bernd Stein-Zimmer 28. Aug 2003

Ich meine den Beitrag der jetzt gelöscht ist. @Golem Versteht ihr keinen Spaß oder seid...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /