Abo
  • Services:

Anonymer Proxy JAP wieder sicherer

Richterlich angeordnete Zugriffsprotokollierung auf einzelne IP-Adresse gestoppt

Das Landgericht Frankfurt am Main hat am 26. August 2003 angeordnet, dass der richterliche Beschluss zum Protokollieren von Zugriffen auf eine bestimmte IP-Adresse durch den anonymen Java Anon Proxy (JAP) auszusetzen ist. JAP wird vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein und der Technischen Universität Dresden im Rahmen des AN.ON-Projektes zum anonymen Surfen im Internet betrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem nun aufgehobenen Beschluss musste AN.ON den Zugriff auf eine bestimmte IP-Nummer protokollieren. Die auf Grund der ersten, nun ausgesetzten richterlichen Anordnung aktivierte Protokollierungsfunktion wurde kurz nach Bekanntwerden des Urteils wieder abgeschaltet. Bis zu diesem Zeitpunkt sei nur ein einziger Datensatz mitprotokolliert worden, heißt es in einer Pressemitteilung des AN.ON-Projekts. Ob der in der Obhut des AN.ON-Projektes befindliche Protokolldatensatz gelöscht oder den Behörden übergeben werden muss, werde von der endgültigen Entscheidung des Landgerichtes abhängen.

Um das Vertrauen in JAP wieder aufzubauen, wollen die Projektpartner nach der Entscheidung des Landgerichts eine ausführliche Dokumentation über den Hergang des Verfahrens veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

suchender 27. Sep 2003

hallo ich bin der meinung das es reicht mit dem spionieren zumal echelon und harrp alles...

Nonerd 03. Sep 2003

Der link war gerade nicht erreichbar, darum Diskussionslink http://www.mactechnews.de...

Executor17361 28. Aug 2003

das is ne site von 34sp.com

ein_bisschen_gaga? 28. Aug 2003

jetzt haben wir ihn! auf ihn mit gebrüll!! ;)

drmaniac 28. Aug 2003

ich kann echt nicht glauben, dass ALLE Medien / Zeitungen da mitmachen. Vielleicht sehen...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /