Abo
  • Services:

Freie Strategiespiel-Engines treten Erbe von Freecraft an

Zwei neue Projekte in der Mache

Im Mai 2003 hat der amerikanische Spieleentwickler Blizzard per Unterlassungsklage das Open-Source-Projekt Freecraft zur Aufgabe gezwungen, weil man eigene Urheberrechte verletzt sah. Mittlerweile gibt es aber bereits zwei Nachfolgeprojekte, die ebenfalls an freien, plattformunabhängigen Strategiespiele-Engines arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Macher von Stratagus werkeln an einer Echtzeit-Strategiespiel-Engine, die die Entwicklung von Spielen im Stil von Command & Conquer, Warcraft 2 und Age Of Empires ermöglichen soll. Die Engine wird unter den Bedingungen der GNU General Public License lizenziert, unterstützt Multiplayer-Gefechte über LAN oder Internet und soll unter Linux, BSD, BeOS, MacOS und Windows lauffähig sein. Auf der Website von Stratagus werden auch bereits erste Spiele wie Wargus und RoboVasion genannt, die die freie Engine nutzen.

Bei Project Inferno handelt es sich um ein sehr ähnliches Projekt, das ebenfalls die Schaffung einer stabilen Echtzeit-Strategiespiel-Engine zum Ziel hat. Mit Shadow Conflict kann auch dieses Projekt bereits ein erstes Spiel nennen, das die eigene Engine nutzt; zurzeit sind die Entwickler noch auf der Suche nach talentierter Unterstützung, mehr Informationen gibt es auch hier auf der Projekt-Website.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 399€

d.p.j.o.f. 02. Sep 2004

Hi, bin zum ersten und letzten Mal hier, war nur auf der Suche nach FREECRAFT(super...

Absyss 04. Sep 2003

@all ihr seht doch das "Nosel" sich längst in sein "naturverbundenes" Schneckenhaus...

inu 29. Aug 2003

Der Nosel ist doch der Wochentroll, dem brauchst du nix zu schicken... Der geilt sich...

Kochi 29. Aug 2003

Oh habe ich meinen Beitrag an dich geschickt? Ich bitte vielmals um Entschuldigung...

Johns 29. Aug 2003

Habe nichts damit zutun. Ausser das ich Opensource und in Besonderen Opensource Spiele...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /