• IT-Karriere:
  • Services:

Visioneer mit 3.200-dpi-Scanner

OneTouch 9320 USB für 150,- US-Dollar

Visioneer hat einen neuen DIN-A4-Flachbett-Scanner vorgestellt, der mit einer physikalischen Auflösung von bis zu 3.200 x 6.400 dpi bei 48-Bit-Auflösung arbeitet und dennoch für den Heimbereich bezahlbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Visioneer OneTouch 9320 USB besitzt ein USB-2.0-Interface und soll eine eingebaute Durchlichteinheit besitzen, mit der man auch Kleinbild-Filmstreifen und -Dias einscannen kann. Der Adapter hält jeweils ein 35-mm-Bild, das man nach Angaben des Herstellers mit 3.200 dpi einscannen kann.

Visioneer OneTouch 9320 USB
Visioneer OneTouch 9320 USB
Stellenmarkt
  1. Systemhaus Niederrhein GmbH, Raum Krefeld / Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Der OneTouch 9320 USB verfügt über fünf Kurzwahltasten, mit denen man je nach Softwarekonfiguration vordefinierbare Aktionen auslösen kann. So kann man das eingescannte Material z.B. abspeichern, per E-Mail versenden, faxen und ähnliche Operationen durchführen. Scan-Geschwindigkeiten gab Visioneer leider nicht an.

Der Scanner wird mit der Windows-Software ScanSoft PaperPort 8.0 SE ausgeliefert. Dazu kommt die TextBridge OCR-Software sowie ArcSofts PhotoImpression 3.0.

Der Visioneer OneTouch 9320 USB soll ab sofort via Dell (USA) verfügbar sein und ab Anfang Oktober in den USA auch im Einzelhandel zu haben sein. Der Preis liegt bei 150,- US-Dollar. Europäische Daten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 3,61€
  3. 80,99€
  4. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /