Abo
  • Services:

Turbolinux tritt OSDL bei

Weltweite Allianz mit neuem Mitglied

Der asiatische Linux-Distributor teilte mit, dass man dem Open Source Development Lab (OSDL) beigetreten ist. Diese Organisation ist ein Zusammenschluss verschiedener Unternehmen zur Förderung von Linux im Unternehmensbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Turbolinux bearbeitet zusammen mit Samsung den Unternehmens-Linux-Markt für Südkorea, Nord- und Südwestasien sowie den Mittleren Osten. Auch mit IBM hat Turbolinux seit Anfang 2001 eine globale Allianz, unter der gemeinsam E-Business-Lösungen für Datenbank-Management, integriertes Messaging und E-Commerce auf Linux-Basis vermarktet werden. Dabei vertreibt Turbolinux alle Linux-E-Business-Software-Lösungen von IBM.

Turbolinux ist auch an der United-Linux-Initiative beteiligt. Zu den Kernaufgaben des OSDL gehört unter anderem, Linux für den Einsatz in Daten-Centern und im Carrier-Bereich zu optimieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

screne 28. Aug 2003

Tja wenn man sich von Namen beeindrucken lässt... Lass die Finger von Turbolinux und...

Heiko 28. Aug 2003

Turbolinux war zuvor auch schon auf dem europaeischen Markt. Wurde aber dann aufgekauft...

Elvis 28. Aug 2003

siehe asiatische schriftzeichen auf deutschen hemden ;)

Nosel 28. Aug 2003

Wahrscheinlich haben sie den Vertriebschef von DataBecker abgeworben und der hatte den...

psycho 28. Aug 2003

völlig egal - wichtig ist nur dass turbolinux im asiatischen raum die weitest-verbreitete...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /