Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile legt WindowsCE-Smartphone MDA neu auf

Tri-Band-Smartphone MDA II mit Digitalkamera und Bluetooth-Funktion

Das neu vorgestellte WindowsCE-Smartphone von T-Mobile bietet nun neben einer Digitalkamera auch eine Bluetooth-Funktion und funkt dank Tri-Band-Technik auch im 1.900-MHz-Netz, so dass das Gerät etwa in den USA verwendet werden kann. Der MDA II wurde mit der aktuellen WindowsCE-Version Pocket PC Phone Edition 2003 ausgerüstet.

Anzeige

MDA II
MDA II
Die im MDA II integrierte Digitalkamera speichert Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Als Sucher fungiert das transflektive Touchscreen, das bei 65.536 Farben eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten liefert. Über Bluetooth nimmt der MDA II drahtlos Kontakt zu anderen Bluetooth-Geräten auf. Als weitere drahtlose Übertragungsmöglichkeit steht eine Infrarotschnittstelle parat.

Das Tri-Band-Smartphone arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Ferner beherrscht das Gerät den Empfang und Versand von MMS und SMS. Der MDA II besitzt einen mit 400 MHz getakteten XScale-Prozessor von Intel und 128 MByte RAM, wobei sich der Speicher über den Steckplatz für SD-Karten oder Multimedia-Cards (MMC) erweitern lässt. Auch Funktionserweiterungen sind darüber nutzbar, weil das Smartphone den SDIO-Standard unterstützt.

Durch den Einsatz von Pocket PC Phone Edition 2003 als Smartphone-Betriebssytem stehen die üblichen WindowsCE-Funktionen im MDA II bereit. So lassen sich darüber E-Mails versenden und empfangen sowie Termine und Adressen verwalten. Auch die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, dem Internet Explorer und dem Windows Media Player gehören zum Lieferumfang. Vom MDA II aus soll man bequem auf die Inhalte des T-Mobile-Dienstes t-zones zugreifen können, wobei dieser Dienst für die Nutzung des neuen Geräts optimiert wurde.

Mit einer Ladung des Lithium-Polymer-Akkus hält der 185 Gramm wiegende MDA II im Empfangsmodus etwa acht Tage durch und erlaubt eine maximale Sprechzeit von fünf Stunden.

T-Mobile will das WindowsCE-Smartphone MDA II Ende Oktober 2003 auf den Markt bringen und auf der IFA 2003 in Berlin vorstellen. Eine Preisangabe konnte T-Mobile auch auf Anfrage nicht nennen.


eye home zur Startseite
Klaus 09. Sep 2003

IFA ist zu Ende, wer bietet das Gerät bereits käuflich an? Gruss Klaus

jensing 27. Aug 2003

Ok ok, hatte den Artikel nur schnell überflogen - wohl ZU schnell ;-)

nikotin 27. Aug 2003

da kann ich nur meinen lieblingsspruch wiederholen: wer lesen kann is klar im vorteil...

jensing 27. Aug 2003

Ist ja super, und das meine ich ernst! Nutze seit ca. einem Jahr den MDA 1, und bin sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)
  3. 37,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    FoxCore | 22:32

  2. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    Thaodan | 22:31

  3. Doch die Studie basiert auf Recherchen ...

    hjp | 22:31

  4. Re: Schade.

    Afinda | 22:30

  5. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    azeu | 22:25


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel