Abo
  • Services:

Samsung bringt zwei neue Handys mit Digitalkamera

SGH-X600
SGH-X600
Die Leistungsdaten des zweiten neu vorgestellten Kamera-Handys SGH-X600 von Samsung gleichen dem SGH-E700 in den meisten Punkten. So weisen beide Geräte die gleiche Speicherkapazität auf, bieten ein integriertes Modem, eine Infrarotschnittstelle, einen Vibrationsalarm, ein Fotoalbum, einen Währungsumrechner, ein Adressbuch mit 1.000 Einträgen, einen Terminkalender, eine Aufgabenliste und einen Merkzettel. Zudem unterstützt das SGH-X600 ebenfalls MMS, EMS, SMS, WAP 2.0 und 40-stimmige polyphone Klingeltöne.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Unterschiede gibt es in der Auflösung des Farbdisplays, das im SGH-X600 bei 128 x 128 Pixeln 65.536 Farben anzeigt, und bei der integrierten Kamera: Die Digitalkamera nimmt Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten auf; bei dunklem Umgebungslicht steht der Kamera ein Miniblitz zur Seite. Ferner bietet die Kamera ein Digital-Zoom mit einer nicht genannten Vergrößerung. Mit dem Lithium-Ionen-Akku kann man 3,5 Stunden telefonieren und ist etwas mehr als 10 Tage erreichbar. Bei Ausmaßen von 10,2 x 4,3 x 2 cm kommt das Handy auf ein Gewicht von 80 Gramm.

Samsung will das SGH E700 Mitte September 2003 zum Preis von unter 500,- Euro ohne Mobilfunkvertrag anbieten. Im Oktober 2003 folgt dann das SGH X600, wozu Samsung trotz des baldigen Erscheinungstermins keinen Preis nennen konnte.

Nachtrag vom 5. September 2003:
Samsung hat den Preis für das SGH X600 nachgereicht. Demnach soll das Gerät ohne Mobilfunkvertrag für unter 350,- Euro angeboten werden.

 Samsung bringt zwei neue Handys mit Digitalkamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Neuer stannd vllt? 24. Jul 2006

hää??wir haben 2006!!

Randolph 14. Jan 2004

Nabend, das Händi hat tatsächlich kein Adressbuch. Du kannst zwar zig verschiedene...

Benne 24. Nov 2003

Ich bin jetzt ein wenig überrascht. Habe eigentlich gelesen, dass das das e700 kein...

Manuel S 14. Sep 2003

Ich habs mir mal bestellt. Schade das es nicht noch Bluetooth mit an Board hat. Wann...

ip (Golem.de) 27. Aug 2003

stimmt, es soll natürlich im September 2003 auf den Markt kommen. Tippfehler wurde in...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /