Abo
  • Services:

SCM Microsystems zeigt DVB-T-Receiver im PC-Card-Format

Digitales terrestrisches Fernsehen für Notebooks und PDAs

SCM Microsystems hat jetzt den Receiver für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) in Form einer PC-Card (PCMCIA) angekündigt. Der "Mobile Terrestrial Receiver" soll erstmals auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gezeigt werden, die am 29. August 2003 beginnt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seinem ersten Modell zielt SCM Microsystems vor allem auf den deutschen Markt ab, wo in und um Berlin das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) zu empfangen ist. Bis Ende 2006 soll DVB-T deutschlandweit zu empfangen sein. Der "Mobile Terrestrial Receiver" soll in Notebooks, Tablet-PCs und PDAs zum Einsatz kommen und im ersten Quartal 2004 ausgeliefert werden. Preise nannte SCM Microsystems noch nicht.

Auf der IFA zeigt SCM Microsystems seinen Mobile Terrestrial Receiver zusammen mit den Entwicklungspartnern T-Systems und dem ZDF an deren Ständen in Halle 6.2. Gefertigt wird das Gerät von SCM Microsystems.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

smokeonit 19. Sep 2004

du depp

Byty 07. Okt 2003

Zumindest teilweise schliesst es sich aus. Da zum Betrieb von DVB-T Frequenzen von...

Angel 29. Sep 2003

Na endlich! ob das auch mit Powerbooks kompatibel ist?

AB_the_diablo 29. Aug 2003

zitat: Mir gefallen diese kleinen "Komponentenlösungen". Alternative wäre ja nur ein...

censorshit 27. Aug 2003

2006 digital einschalten und 2010 analog ausschalten. Schließt sich das wohl gegenseitig...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /