Abo
  • Services:

Maxtor mit neuer Generation von Backup-Festplatten

Einknopf-Backup mit bis zu 300 GByte Kapazität

Maxtor hat neue Festplattenlaufwerke seiner OneTouch-Serie angekündigt. Die externen Geräte, die als signifikantes Merkmal einen kleinen Knopf aufweisen, mit denen der Software-gestützte Backupvorgang ausgelöst wird, sind nun mit höheren Kapazitäten verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Geräte erscheinen in Speicherkapazitäten von 120 GByte (mit USB 2.0), 200 GByte (mit USB 2.0 und Firewire400) und zwei 250 GByte-Modellen (mit USB 2.0 und Firewire400 für Windows) oder nur mit Firewire400 und Mac-vorformatiert. Dazu kommt noch ein 300-GByte-Modell mit USB 2.0 und Firewire400. Bis auf das letztgenannte Gerät, das mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet, erreichen alle anderen Laufwerke 7.200 Umdrehungen pro Minute.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Neuruppin
  2. BauGrund Immobilien-Management GmbH, Bonn

Die Laufwerke sind in Alu-Gehäusen untergebracht, der Backup-Knopf ist hintergrundbeleuchtet. Die Geräte sind aufrecht und liegend platzierbar. In Zusammenarbeit mit der Dantz Retrospect Express Software für Windows und MacOS können Backups angelegt und wieder hergestellt werden. Die Software ermöglicht neben der manuellen auch die automatische Sicherung und Wiederherstellung von Daten.

Das 120-GByte-Modell mit USB 2.0 soll 200,- US-Dollar kosten, die 200-GByte-Platte mit USB 2.0 und Firewire400 300,- US-Dollar und das 250-GByte-Modelle mit Firewire400 und USB 2.0 schlägt mit 350,- US-Dollar zu Buche. Auch das Mac-Modell mit 250 GByte und Firewire 400 soll für 350,- US-Dollar zu haben sein. Das 300-GByte-Spitzenmodell soll 400,- US-Dollar kosten. In den USA sollen alle Modelle ab sofort erhältlich sein, wann dies in Europa der Fall sein wird, teilte der Hersteller noch nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 53,99€
  3. 39,99€

Tom076 06. Okt 2003

verstehe leider den Hintergrund nicht,warum kauft man sich so einen Scheiß???? Ist es nur...

Spica 29. Aug 2003

Ist schon bekannt, wann die OneTouch-Serie in Deutschland zu haben ist? Bei Maxtor.de...

Gast 28. Aug 2003

Wie schon vorher geposted, sind das normale Platten - hab mir die Tage eine 250 GB mit...

grosses Bildchen 27. Aug 2003

http://www.maxtor.com/en/images/animation/onetouch_demo/en/index.htm

smack42 27. Aug 2003

Das sind ganz normale externe Festplatten. Dieses "One Touch Backup" Feature ist ein...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /