Abo
  • Services:

Amazon wehrt sich gegen E-Mail-Fälscher

Erste Einigungen mit Spam-Versendern

Amazon.com hat elf Prozesse in den USA und Kanada angestrengt, bei denen es um E-Mails geht, die von Spammern verschickt wurden und in denen sie Amazon als Absender angeben. Als Abschreckung gegenüber Nachahmern des so genannten Spoofings fordert Amazon Millionenstrafen in Form verschärfter Schadensersatzforderungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Parallel zu dieser Entwicklung hat das Büro des Generalstaatsanwaltes des Staates New York den Abschluss eines Schlichtungsverfahrens mitgeteilt, bei dem es um einen ähnlichen Betrug ging. Der Schlichtungsbeschluss verbietet Cyebye.com, sich der Namen von Unternehmen in E-Mail-Werbung (Spam) zu bedienen, ohne deren Einwilligung zu haben. Cyebye.com muss künftig seine E-Mail-Aussendungen speichern und auf Verlangen der Behörden herausgeben und zudem 10.000 US-Dollar Strafe zahlen.

Stellenmarkt
  1. über DIS AG, Münster
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Auch Amazon.com konnte im Grundsatz eine Einigung mit Cyebye.com erreichen, wobei das Unternehmen keinerlei Mails mehr versenden darf, in denen Amazon.com erwähnt wird, wenn dies nicht vorher von Amazon.com genehmigt wurde.

Amazon.com hat eine spezielle E-Mail-Adresse unter stop-spoofing@amazon.com für diejenigen eingerichtet, die Mails erhalten, die anscheinend von Amazon.com versendet wurden. Amazon.com nennt sogar die Namen der Unternehmen, die sich des Spoofings bemächtigten und will den Verlauf der Prozesse online dokumentieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 34,49€
  3. 28,49€ (erscheint am 15.02.)

knock 27. Aug 2003

Bei mir waren es erst 2 normale Mails und ca. 600-800 Spam-Mails. Das zu deiner Hälfte...

The Thargoid 27. Aug 2003

Na mal sehen ob das hilft ein Anfang ist das allemal und die Abuse Adresse von Amazon ist...

xeno 27. Aug 2003

na ja der filtert aber auch die hälfte der mails die an dich gehen raus

Ednax 27. Aug 2003

richtig so, scheiß Spammer! P.S. Gottseidank hat GMX einen guten Filter, und ich bekomme...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /