Abo
  • Services:
Anzeige

Patch soll Geschwindigkeit von PHP verdoppeln

Zend Engine 1 bietet offenbar hohes Potenzial für Effizienzsteigerungen

Thies Arntzen und Sterling Hughes haben sich am Rande des LinuxTags zusammengesetzt und einige Änderungen für die Zend Engine 1, den Kern von PHP 4.x, entwickelt, die die Geschwindigkeit von PHP deutlich erhöhen. Die in einem Patch zusammengefassten Änderungen können die Geschwindigkeit von PHP mitunter mehr als verdoppeln.

Anzeige

Dabei griffen Arntzen und Hughes unter anderem auf eine Idee aus Parrot auf, einer Virtual Machine zur effizienten Ausführung von Bytecode, die unter anderem in Perl 6 zum Einsatz kommen soll. Sie nutzen ein errechnetes Goto-Statement und betten die Adresse des folgenden Opcode in die Instruktion ein, was Schritte, um zum nächsten Opcode zu gelangen, verkürzt. Dies funktioniert nur mit dem GCC und setzt eine Architektur voraus, die entsprechende Gotos unterstützt.

Als besonders ineffizient identifizierten Arntzen und Hughes die Register-Lookups der Zend Engine 1, die immer wieder ausgeführt wurden, auch wenn eine Variable schon gefunden wurde. Sie überprüfen immer wieder die Adresse einer Variablen, nicht deren Inhalt, so dass sich die Ergebnisse problemlos cachen lassen. Mit einem speziellen Instruktionen-Speicher konnten die beiden die Geschwindigkeit der Register-Abrufe fast verfünffachen. Die allein bringe für PHP insgesamt eine Geschwindigkeitssteigerung von 40 Prozent.

Darüber hinaus wurden die Funktionsaufrufe optimiert, um variablenlose Funktionsaufrufe zu cachen, der Code für Vergleichsoperatoren sowie einige Funktionen zum Speichermanagement überarbeitet und einige Änderungen aus der Zend-Engine 2 in die Zend Engine 1 integriert. Zudem wurden einige Instruktionen so modifiziert, dass sie von bestimmten Compiler-Switches des GCC besser profitieren können.

Insgesamt deuten die Modifikationen an der Zend Engine 1 auf eine Beschleunigung von PHP insgesamt um etwa den Faktor 2 hin, was aus den Ergebnissen der von Arntzen und Hughes durchgeführten Benchmarks hervorgeht. Allerdings stehen die entsprechenden Änderungen derzeit nur in Form eines Patches bereit, der auf eine aktuelle Version von PHP 4.3.3 angewendet werden kann. Wann und ob die oben beschriebenen Änderungen in die Standard-Distribution von PHP einfließen ist noch unklar. Es scheint aber durchaus möglich, dass zumindest Teile ihren Weg in kommende PHP-4.3.x- oder 4.x-Versionen finden könnten.


eye home zur Startseite
Mario 29. Aug 2003

Die Strings wurden schon vor einigen Versionen sehr beschleunigt und als lahm würde ich...

Mario 29. Aug 2003

Ja. Schön für die anderen. Mario

Hartmut Holzgraefe 29. Aug 2003

Drei Dinge die mir dazu auf Anhieb einfallen: - Java 'String' ist lahm und...

Hartmut Holzgraefe 29. Aug 2003

Du willst sagen: es war keine php_mysql.dll dabei und du besitzt kein VisualStudio? Für...

Hartmut Holzgraefe 29. Aug 2003

lasst uns mal bitte ehrlich bleiben: Yahoo! stellt alles überhalb der in C...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln, Bonn
  2. BSH Hausgeräte GmbH, München
  3. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  4. Adam Riese GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 325,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Dwalinn | 12:17

  2. Re: trololol

    crack_monkey | 12:16

  3. Re: bissel überteuert

    Umaru | 12:15

  4. Re: Kurzfristig...

    SanderK | 12:15

  5. Re: "Aber LEDs sind nur in der Lage, Licht einer...

    Mithrandir | 12:13


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel