Abo
  • Services:
Anzeige

Norton AntiVirus 2004 bekämpft nicht nur Viren

Symantec verpasst Antiviren-Software Produkt-Aktivierung

In den USA will Symantec im September 2003 eine neue Version der Antiviren-Software Norton AntiVirus für die Windows-Plattform auf den Markt bringen. In Norton AntiVirus 2004 wurden Funktionen integriert, um auch gegen Nicht-Viren vorzugehen und etwa Spyware oder Software zur Protokollierung von Texteingaben (Key-Logger) zu bekämpfen. Außerdem fügt Symantec erstmals eine Produktaktivierung in seinen Produkten ein.

Anzeige

Norton AntiVirus 2004 erkennt Viren oder Würmer nun auch, wenn diese sich in einer komprimierten Datei verbergen, womit Symantec auf die aktuelle Entwicklung bei Würmern reagiert. Als weitere Neuerung soll die Software das Einschleusen von Spyware oder Key-Loggern verhindern und PC-Systeme so vor weiteren Angriffen aus dem Internet sichern.

Mit Norton AntiVirus 2004 erhält erstmals ein Symantec-Produkt eine Produkt-Aktivierung, um zu garantieren, dass keine Raubkopien der Software verwendet werden. Leider gab Symantec keine weiteren Details bekannt, wie diese Aktivierung gestaltet ist. Vermutlich wird die Software nur für einen begrenzten Zeitpunkt ohne Aktivierung zu nutzen sein. Welche Daten Symantec zur Produktaktivierung vom Nutzer verlangt und auf welchem Wege sich das Produkt aktivieren lässt, behielt der Hersteller ebenfalls für sich.

Zusätzlich zur Standard-Ausführung soll Norton AntiVirus 2004 Professional die Möglichkeit bieten, gelöschte oder zerstörte Dateien zu reparieren. Außerdem lassen sich Daten so löschen, dass diese nicht wieder gerettet werden können. Die Professional-Version umfasst eine Lizenz für zwei verschiedene PCs, so dass die Software etwa im Büro und zu Hause installiert werden kann.

Norton AntiVirus 2004 für die Windows-Plattform soll in der Standard- und Professional-Version im September 2003 in den USA in den Handel kommen. Während die normale Ausführung für 49,95 US-Dollar zu haben ist, kostet die Professional-Variante 69,95 US-Dollar. Der Preis umfasst ein 1-Jahres-Abonnement für Virensignaturen. Für beide Versionen bietet Symantec Update-Optionen an: So kostet das Update auf Norton AntiVirus 2004 29,95 US-Dollar und das Update auf Norton AntiVirus 2004 Professional gibt es für 39,95 US-Dollar. Deutsche Verfügbarkeiten und Preise sind derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
DisliK.UndE 04. Dez 2003

Bin ich als Privatkunde denn der "ehrenamtliche Tester" von lizensierter Software...

Belinea 15. Okt 2003

Von wegen Produktactivierung. Du mußt Dein Abo aktivieren aber das ist schon lange so...

Belinea 15. Okt 2003

Ist ja uralt....

lee 24. Sep 2003

hy hasst du messene.. dan fuge meine mail ein ok dan kontakti... wie ..miteinande.. ok



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       

  1. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  2. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  3. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  4. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  5. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  6. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  7. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  8. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  9. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  10. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Spiritogre | 13:24

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    thinksimple | 13:22

  3. Re: Upgrade Prozedere

    marcel151 | 13:21

  4. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    thinksimple | 13:19

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    Spiritogre | 13:17


  1. 12:42

  2. 11:59

  3. 11:21

  4. 17:56

  5. 16:20

  6. 15:30

  7. 15:07

  8. 14:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel