Abo
  • Services:

Norton AntiVirus 2004 bekämpft nicht nur Viren

Symantec verpasst Antiviren-Software Produkt-Aktivierung

In den USA will Symantec im September 2003 eine neue Version der Antiviren-Software Norton AntiVirus für die Windows-Plattform auf den Markt bringen. In Norton AntiVirus 2004 wurden Funktionen integriert, um auch gegen Nicht-Viren vorzugehen und etwa Spyware oder Software zur Protokollierung von Texteingaben (Key-Logger) zu bekämpfen. Außerdem fügt Symantec erstmals eine Produktaktivierung in seinen Produkten ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Norton AntiVirus 2004 erkennt Viren oder Würmer nun auch, wenn diese sich in einer komprimierten Datei verbergen, womit Symantec auf die aktuelle Entwicklung bei Würmern reagiert. Als weitere Neuerung soll die Software das Einschleusen von Spyware oder Key-Loggern verhindern und PC-Systeme so vor weiteren Angriffen aus dem Internet sichern.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Mit Norton AntiVirus 2004 erhält erstmals ein Symantec-Produkt eine Produkt-Aktivierung, um zu garantieren, dass keine Raubkopien der Software verwendet werden. Leider gab Symantec keine weiteren Details bekannt, wie diese Aktivierung gestaltet ist. Vermutlich wird die Software nur für einen begrenzten Zeitpunkt ohne Aktivierung zu nutzen sein. Welche Daten Symantec zur Produktaktivierung vom Nutzer verlangt und auf welchem Wege sich das Produkt aktivieren lässt, behielt der Hersteller ebenfalls für sich.

Zusätzlich zur Standard-Ausführung soll Norton AntiVirus 2004 Professional die Möglichkeit bieten, gelöschte oder zerstörte Dateien zu reparieren. Außerdem lassen sich Daten so löschen, dass diese nicht wieder gerettet werden können. Die Professional-Version umfasst eine Lizenz für zwei verschiedene PCs, so dass die Software etwa im Büro und zu Hause installiert werden kann.

Norton AntiVirus 2004 für die Windows-Plattform soll in der Standard- und Professional-Version im September 2003 in den USA in den Handel kommen. Während die normale Ausführung für 49,95 US-Dollar zu haben ist, kostet die Professional-Variante 69,95 US-Dollar. Der Preis umfasst ein 1-Jahres-Abonnement für Virensignaturen. Für beide Versionen bietet Symantec Update-Optionen an: So kostet das Update auf Norton AntiVirus 2004 29,95 US-Dollar und das Update auf Norton AntiVirus 2004 Professional gibt es für 39,95 US-Dollar. Deutsche Verfügbarkeiten und Preise sind derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. 164,90€ + Versand
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

DisliK.UndE 04. Dez 2003

Bin ich als Privatkunde denn der "ehrenamtliche Tester" von lizensierter Software...

Belinea 15. Okt 2003

Von wegen Produktactivierung. Du mußt Dein Abo aktivieren aber das ist schon lange so...

Belinea 15. Okt 2003

Ist ja uralt....

lee 24. Sep 2003

hy hasst du messene.. dan fuge meine mail ein ok dan kontakti... wie ..miteinande.. ok


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /