Abo
  • Services:
Anzeige

Linux 2.4.22 mit neuem Crypto-API veröffentlicht

Update des stabilen Linux-Kernels unter anderem mit Update für ACPI

Marcelo Tosatti, Maintainer der stabilen Linux-Kernel-Serie, hat mit Linux 2.4.22 einen neuen stabilen Linux-Kernel der Serie 2.4.x veröffentlicht. In den rund zwei Monaten seit Kernel 2.4.21 hat sich eine ganze Reihe von Änderungen angesammelt, die in den neuen Kernel eingeflossen sind.

Anzeige

Zu den wichtigsten Neuerungen in Linux 2.4.22 gehören umfangreiche Änderungen im Bereich der Energiespartechnologie ACPI (Advanced Configuration and Power Interface), der Unterstützung von Intels 64-Bit-Architektur IA64 sowie dem Kernel-Modul AIC7xxx, das für die Unterstützung von Adaptecs SCSI-Controllern zuständig ist. Darüber hinaus wurde die Unterstützung für WLAN-Karten aktualisiert, die zum Teil aus dem aktuellen Entwickler-Kernel stammt. Aber auch die Bluetooth-Unterstützung wurde erweitert, die USB-Unterstützung überarbeitet und unter anderem der USB-Speedtouch-Treiber integriert.

Darüber hinaus enthält die neue Kernel-Version zahlreiche neue Treiber. Neu in den stabilen Kernel aufgenommen wurde das "Cryptographic API", das James Morris, David S. Miller und Jean-François Dive geschrieben haben und das bereits seit geraumer Zeit im Entwickler-Kernel enthalten ist. Es integriert einige schnelle, allgemein nutzbare kryptographische Funktionen, die dem Rest des Kernels zur Verfügung stehen und vor allem für IPSec benötigt werden, das ebenfalls in Teilen in den stabilen Kernel integriert wurde. Das Crypto-API kann aber auch von anderen Applikationen wie den verschlüsselten Dateisystemen genutzt werden. Als Kryptographie-Algorithmen stehen dem Kernel dabei derzeit DES (einschließlich Triple DES), MD4, MD5 und SHA zur Verfügung.

Linux 2.4.22 steht unter kernel.org und diversen Mirrors im Quelltext zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Geheimniskrämer 26. Aug 2003

Kurz, knapp und funktioniert. Jetzt hab auch ichs verstanden. Danke.

cjay 26. Aug 2003

Achtung: Mach das nicht mit einer Partition auf der bereits Daten sind, sie werden...

TheRuler 26. Aug 2003

...Kernel ist 2.4.22 mit Crypto-API + AES Support

TheRuler 26. Aug 2003

Hallo, kannst du mir bitte sagen wie du das gemacht hast? Ich habe eine Partition...

cjay 26. Aug 2003

Klar, es gibt AES, MARS, RC6, Serpent, Twofish und andere in der Crypto-API. Soweit ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. 189,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  2. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  4. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  5. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel