Abo
  • Services:

Games Convention 2003 ein voller Erfolg

Neben der Messe Leipzig, die sich unter anderem auch über mehr Fachbesucher (Anstieg von 15 Prozent auf 6.000) und die Tatsache, dass über neunzig Prozent der Besucher nächstes Jahr wiederkommen wollen, freuen konnte, zeigten sich auch die Aussteller zufrieden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Axel Herr, Managing Director Nintendo Deutschland, kommentierte die Messe mit den Worten: "Die GC ist Europas größtes und wichtigstes Messe-Event im Gaming-Bereich. Die Symbiose aus hochprofessionellem Handelsauftritt und perfektem Consumer-Event ist einmalig in Europa. Gerade darin liegt der Reiz dieser Messe", und auch Manfred Gerdes, Managing Director beim direkten Konkurrenten Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH, zeigte sich begeistert: "Wir haben die Stärken, mit der die Messe an den Start gegangen ist, noch weiter herausgearbeitet. Das Gesamtkonzept ist runder geworden, der Ball rollt. Das Management von Sony Computer Entertainment Europe aus London ist komplett hier. Alle sind angetan von diesem Konzept."

Einzig unter den Entwicklern, die mit kleinen Ständen nicht wie im letzten Jahr im abgetrennten Business Center, sondern direkt in Halle 2 im so genannten Developers Village untergebracht wurden, gab es einige kritische Stimmen - hier mussten sich viele Teams mehr darauf konzentrieren, ihre Besitztümer vor den nach Werbegeschenken Ausschau haltenden Besuchern abzuschirmen als dass sie sich den Fachgesprächen zuwenden konnten. Die meisten wollen aber trotzdem auch nächstes Jahr wieder dabei sein, wenn die Games Convention vom 19. bis zum 22. August 2004 zum insgesamt dritten Mal stattfindet.

 Games Convention 2003 ein voller Erfolg
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

yakobusan... 17. Sep 2003

eigene, deutsch oh so schwer! ;)

Yakobusan... 17. Sep 2003

nein, half life 2 bzw. sierra waren überhaupt nicht vertreten... hat mich auch geärgert...

General M 25. Aug 2003

Die Bändchen waren doch ein Witz. Außer bei dem Vivendi-Stand konnte jeder absolut...

Argus 25. Aug 2003

da stimme ich madwurst auch zu. aba was ganz lustig war war die aktion mit den bändern...

madwurst 25. Aug 2003

hi leutz.... ...naja für 2 stunden was ich gefahren bin hatte ich mir mehr versprochen...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /