Abo
  • Services:

Macromedia aktualisiert Dreamweaver, Flash und Fireworks

Fireworks MX 2004 erhielt die aus Dreamweaver und Flash bekannte Funktion Check-In/Check-Out, um gemeinsam an einer Datei arbeiten zu können, ohne dass die Gefahr besteht, Dateien mit alten Inhalten zu überschreiben. Für die Nachbearbeitung von Fotos lassen sich nun Farben gezielt austauschen und ein Effekt soll den Rote-Augen-Effekt rückgängig machen. Zudem geht die Software nach Herstellerangaben mit deutlich höherer Geschwindigkeit zu Werke.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Landeshauptstadt München, München

Durch die Aktualisierung der Einzelprodukte wurde auch das Programmpaket Studio MX neu aufgelegt und wird in zwei Versionen angeboten. Die Standard-Ausführung Studio MX 2004 enthält die Komponenten Dreamweaver, Fireworks und Flash, während die Professional-Version statt der normalen Flash-Variante die Professional-Ausführung umfasst.

Die englischsprachigen Versionen der Software für die Windows- und MacOS-X-Plattform sollen im September 2003 erscheinen; deutschsprachige Versionen sollen zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt folgen. Ebenfalls im September 2003 soll dann auch der Flash-Player in der Version 7.0 zum Download angeboten werden.

Flash MX 2004 wird für 694,84 Euro angeboten, während das Upgrade von Flash 5 oder MX 277,24 Euro kostet. Der Preis für Flash MX Professional 2004 beträgt 973,24 Euro. Von Flash 5 oder MX kann man für 404,84 Euro auf die Professional-Version wechseln. Für Dreamweaver MX 2004 verlangt Macromedia 555,64 Euro für das Vollprodukt und 277,24 Euro für das Upgrade von Dreamweaver 4 oder MX. Fireworks MX 2004 gibt es für 416,44 Euro; der Upgrade-Preis von Fireworks 4 oder MX beträgt 207,64 Euro. Das Programmpaket Studio MX 2004 kostet 1.158,84 Euro und das Upgrade von mindestens einem anderen Macromedia-Produkt aus dem Paket bekommt man für 555,64 Euro. Studio MX 2004 Professional gibt es für 1309,64 Euro. Für einen Wechsel von Studio MX muss man 393,24 Euro berappen, während ein Upgrade von einem der im Paket enthaltenen Titel für 787,64 Euro zu haben ist.

 Macromedia aktualisiert Dreamweaver, Flash und Fireworks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-56%) 10,99€

bluebird 17. Sep 2005

Ähm, okay, dann nenne mir mal jemand auch nur eine brauchbare Alternative zu...

beatmaster 26. Aug 2003

@Daphne Das ist richtig. MSOffice war auch nur ein Beispiel. Es gibt ja noch jede Menge...

Daphne 26. Aug 2003

Du hast ja generell recht, aber man wird ja nicht gezwungen upzugraden... Und gerade bei...

beatmaster 26. Aug 2003

Diese ständige Zwischenaktualisierungen mit minimalen Erneuerungen der Software...

debwine 26. Aug 2003

hi mein noch brauchbarer dw4 läuft mit wine unter Debian, Suse8.1 und Suse8.2. Wie ich...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /